Zuletzt aktualisiert: 7. Dezember 2021

Unsere Vorgehensweise

18Analysierte Produkte

25Stunden investiert

8Studien recherchiert

123Kommentare gesammelt

Teebaumöl ist ein ätherisches Öl, das einen sehr guten Ruf hat. Es ist in einer Vielzahl von Körperpflegeprodukten (Seife, Shampoo, Badeöl) und Kosmetika enthalten. Zusätzlich zu diesen Anwendungen gilt er als sicherer Wert in der medizinischen und familiären Aromatherapie. Die derzeitige große Nachfrage hat dazu geführt, dass in Australien Plantagen entstanden sind, die sich über Tausende von Hektar erstrecken.

In diesem Artikel wollen wir dir alle Vorteile und Verwendungsmöglichkeiten von Teebaumöl vorstellen. Zu seinen Qualitäten gehören seine antiseptischen, antimykotischen und antibiotischen Eigenschaften, die dazu führen, dass immer mehr Menschen nicht zögern, ihn als wesentlichen Bestandteil ihrer täglichen Routine zu betrachten. Natürlich ist es immer ratsam, einen Arzt zu konsultieren, wenn du irgendwelche Zweifel hast, bevor du es verwendest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Teebaumöl ist eines der vielseitigsten ätherischen Öle, die es gibt. Neben seinen beruhigenden Eigenschaften kann er auch dazu beitragen, den Geist zu beruhigen und auszugleichen, verschiedene Beschwerden zu lindern, Stress abzubauen und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern.
  • Es ist wichtig, Teebaumöl in einem neutralen Kosmetik- oder Pflanzenöl zu verdünnen. Nur bei der Behandlung von Mykosen kann es pur verwendet werden.
  • In diesem Leitfaden verraten wir dir, was du über Teebaumöl, seine verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten und Anwendungen wissen solltest. Es gibt auch einige Empfehlungen, die du vor der Anwendung beachten solltest, z. B. die Tatsache, dass es lichtempfindlich ist und daher nicht auf die Haut aufgetragen werden sollte, wenn du in direktem Kontakt mit der Sonne bist.

Teebaumöl Test: Die besten Produkte im Vergleich

Egal, ob du bereits mit Teebaumöl vertraut bist oder ob du es zum ersten Mal kaufst, wir haben eine Auswahl unserer Empfehlungen zusammengestellt, je nachdem, wie du dieses Produkt einsetzen willst. Es ist immer wichtig, die Anweisungen des Herstellers zu lesen, um die richtige Dosis für deinen Fall zu kennen.

Einkaufsführer: Was du über Teebaumöl wissen solltest

Immer mehr Prominente und Influencer verraten, dass Teebaumöl ein„Muss“ unter den Produkten ist, die sie für die Pflege ihrer Haut verwenden. Die Wahrheit ist, dass diese Pflanze schon seit Tausenden von Jahren zur Behandlung und Verbesserung verschiedener Probleme eingesetzt wird und die Zahl der Anhänger, die auf ihre Eigenschaften vertrauen, wächst täglich. Wenn du dieses begehrte Produkt noch nicht kennst, solltest du diesen Einkaufsführer aufmerksam lesen, denn er wird dir helfen, deine Zweifel auszuräumen.

Dank seiner reinigenden und tonisierenden Eigenschaften ist eine der besten Verwendungsmöglichkeiten für Teebaumöl ein Hautreinigungs- und Tonisierungsmittel. (Quelle: Piacquadio: 3757657/ Pexels.com)

Was ist Teebaumöl?

Das ätherische Teebaumöl wird auch Melaleuca alternifolia genannt, nach dem Namen des Strauches, aus dem es gewonnen wird. Er ist in Australien heimisch und wird aus den frischen Blättern und Zweigen durch Destillation gewonnen. Es ist eine klare Flüssigkeit mit einem sehr charakteristischen Geruch. Kapitän Cook benannte den Baum nach ihm, nachdem er festgestellt hatte, dass seine aromatischen und harzigen Blätter einen geeigneten Ersatz für Tee darstellten.

Hundertfünfzig Jahre später untersuchte ein australischer Regierungschemiker namens A.R. Penfold die Blätter des Teebaums und entdeckte seine antiseptischen Eigenschaften. In der Folge wurde der Teebaum in Australien zu einer Standardbehandlung für die Vorbeugung und Behandlung von Wundinfektionen. Es wurde nicht mehr verwendet, als Antibiotika allgemein verfügbar wurden.

Teebaumöl wird als Öl vermarktet und ist auch in zahlreichen Körperpflegeprodukten (Seife, Shampoo, Badeöl) und Kosmetika enthalten. Es sollte jedoch nicht oral eingenommen werden. Wenn es verschluckt wird, kann es ernsthafte Symptome verursachen. Siehe Tabelle unten:

Vorteile
  • Antiseptisch, antibakteriell und antimykotisch
  • Vielseitig einsetzbar
  • Kann allein oder verdünnt in anderen natürlichen Ölen oder Kosmetika verwendet werden
  • Preiswert
  • Einfach zu kaufen und anzuwenden
Nachteile
  • Kann Hautreizungen verursachen
  • Kann bei Verschlucken giftig sein
  • Nicht für Schwangere geeignet

Was sind die Vorteile von Teebaumöl?

Das ätherische Öl des Teebaums wird wegen seiner antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften in vielen Bereichen eingesetzt, vor allem in der Kosmetik. Es ist eines der wirksamsten Mittel, die traditionell zur Beseitigung von Haut- und Nagelpilz eingesetzt werden. Mundspülungen mit diesem Öl in Wasser verdünnt befreien auch von schlechtem Atem, heilen Mundwunden und Halsreizungen.

Hilft bei der Vorbeugung und Linderung von infektiösen und entzündlichen Prozessen und schützt unser Atmungssystem. Regt die Durchblutung an und ist hilfreich bei Arthritis und Rheumatismus. Wird häufig bei Stichen und als allgemeines Stärkungsmittel für den Körper verwendet. Hochwirksam im Kampf gegen Läuse.

Wofür wird Teebaumöl verwendet?

Wie wir bereits angedeutet haben, ist Teebaumöl dank seiner vielfältigen Eigenschaften zu einem sehr vielseitig einsetzbaren Produkt geworden. Wir haben die wichtigsten davon für dich zusammengestellt

  • Akne: Die antimikrobiellen Eigenschaften des Teebaumöls beseitigen Bakterien und Mikroorganismen, die Akne verursachen, lösen die Verstopfung der Talgdrüsen und reinigen die Poren in der Tiefe. Außerdem lindern sie Entzündungen und beugen dem Auftreten von anderen Flecken auf der Haut vor.
  • Haare: Viele Menschen verwenden es wegen seiner reinigenden, verjüngenden und topischen Eigenschaften. Anders als Haarpflegeprodukte, die Chemikalien enthalten, ist Teebaumöl ein mildes und sanftes Element, das sich für jede Haar- und Schuppenpflege eignet. Verwende ein paar Tropfen des Öls mit deinem Shampoo.
  • Gesichtspflege: Dank seiner reinigenden und tonisierenden Eigenschaften wird Teebaumöl am besten als Hautreinigungs- und Gesichtswasser verwendet. Gib ein oder zwei Tropfen Öl in dein normales Reinigungsmittel, um seine Reinigungswirkung zu verstärken. Wenn du Teebaumöl in deine tägliche Routine einbaust, wird deine Haut sauber, straff und gesund aussehen.
  • Fußpilz: Wenn du unter Fußpilz, Fußpilz oder Nagelinfektionen leidest, ist dieses ätherische Öl ein großer Verbündeter für dich. Teebaumöl hat eine dreifache antiseptische Wirkung: Es wirkt gegen Bakterien, Pilze und Viren. Es ist außerdem bakterizid, fungizid, antiviral und heilend.
  • Erkältungen: Er ist auch ein hervorragender Verbündeter gegen die Symptome von Erkältungen und Grippe. Du kannst mit ein paar in Wasser verdünnten Tropfen gurgeln, um Halsentzündungen zu lindern. Außerdem kannst du eine verstopfte Nase verbessern, indem du mit heißem Wasser Dämpfe herstellst.
  • Läuse: Teebaumöl beugt Läusen vor. Gib ein paar Tropfen in das Shampoo oder die Spülung, warte ein paar Minuten und spüle mit viel Wasser nach. Auch in Kombination mit Lavendelöl ist es sehr wirksam gegen Nissen.
  • Aromatherapie: Wenn du es in einem Diffusor verwendest, hilft es, die Luft in deinem Zuhause zu reinigen und zu erfrischen, während es sich verteilt. Verwende drei oder vier Tropfen in einem Diffusor deiner Wahl oder kombiniere es mit zwei Tropfen ätherischem Zitronenöl, zwei Tropfen Eukalyptus und einem Tropfen Pfefferminze für eine erfrischende Atmosphäre, die deine Sinne weckt.
  • Haushaltsreinigung: Gib ein paar Tropfen Teebaumöl in eine Glassprühflasche mit Wasser. Verwende es auf Oberflächen im ganzen Haus. Diese Mischung schützt dich vor Umweltgefahren und reinigt alle Oberflächen in deinem Zuhause mit einem grünen, krautigen Duft.

Teebaumöl ist eines der wirksamsten und traditionell verwendeten Mittel zur Beseitigung von Haut- und Nagelpilz. (Quelle: Dmitry: 15836034/ 123rf.com)

Was sind die Nebenwirkungen von Teebaumöl?

In den meisten Fällen, in denen Teebaumöl topisch angewendet wird, gibt es keine Nebenwirkungen. Bei manchen Menschen wurden jedoch Symptome wie Hautreizungen, allergischer Hautausschlag (Dermatitis), Juckreiz, Stechen, Brennen, Schuppenbildung, Rötung und Trockenheit beobachtet.

Der Konsum von Teebaumöl ist giftig. Zu den möglichen schwerwiegenden Nebenwirkungen gehören Verwirrtheit, mangelnde Muskelkontrolle oder Koordination willkürlicher Bewegungen (Ataxie) und eine verminderte Bewusstseinslage.

Wie hoch ist die empfohlene Dosierung von Teebaumöl?

Die Menge an Teebaumöl, die du auftragen solltest, hängt von mehreren Faktoren ab. Dazu gehören unter anderem die allgemeine Toxizität des Öls selbst, das Alter der Person, eventuelle Gesundheitsprobleme, Schwangerschaft oder Stillzeit, der Hauttyp oder die Einnahme von Medikamenten.

Es ist daher immer ratsam, die Anweisungen des Herstellers zu befolgen oder deinen Arzt oder Apotheker zu konsultieren, wenn du irgendwelche Zweifel hast. Hier sind einige selbstgemachte Rezepte für die Verwendung mit Teebaumöl:

Einsatz Anwendung
Behandlung von Schuppen. Geben Sie einfach ein paar Tropfen zu Ihrem üblichen Shampoo. Sie können auch ein Wattepad damit befeuchten und über die Nagelhaut reiben.
Pilz (Mykose), Nagelbetten und eingewachsene Zehennägel. Tragen Sie das ätherische Öl direkt auf die betroffene Stelle auf. Um die Behandlung zu intensivieren, geben Sie 8 bis 10 Tropfen Teebaumöl in warmes oder heißes Wasser. Weichen Sie Ihre Füße für 20 Minuten ein.
Enthaarung. Wenn Sie nach dem Wachsen ein paar Tropfen in Ihre Körperlotion geben, werden Sie feststellen, dass sich Ihre Haut viel schneller beruhigt.
Reinigung des Haushalts. Geben Sie einen Teelöffel in eine Sprühflasche mit Wasser oder 50 Tropfen in den Mop-Eimer.
Feuchtigkeitscreme für das Gesicht. Mischen Sie zwei Esslöffel Teebaumöl mit einem Esslöffel Mandelöl und Sie erhalten ein sehr wirksames Hausmittel für die Pflege Ihrer Haut.
Natürlicher Make-up-Entferner. Geben Sie etwa 10 Tropfen Teebaumöl in eine kleine Schüssel mit etwas Rapsöl und verteilen Sie die Mischung in kleinen kreisenden Bewegungen gut auf dem Gesicht.
Mundspülung. Einfach ein paar Tropfen in einem Glas mit etwas Wasser oder Mundwasser verdünnen und spülen, um alle Bereiche des Mundes zu reinigen.
Ohrenschmerzen. Mischen Sie einen Tropfen Teebaumöl mit einem kleinen Löffel Olivenöl und lassen Sie es etwa 30 Minuten einwirken.
Vermeiden Sie Fieberbläschen. Verteilen Sie ein wenig Teebaumöl auf Ihren Lippen, um sie gesund und feucht zu halten.
Aromatisches Bad. Geben Sie 6 bis 10 Tropfen Teebaumöl in das Badewasser. Es ist notwendig, sie vorher mit ein wenig Seife zu verdünnen, damit sie sich in der Badewanne richtig verteilen.

Was sollte ich vor der Verwendung von Teebaumöl beachten?

Vor der Verwendung von Teebaumöl ist es wichtig, eine Reihe von Faktoren zu berücksichtigen, um mögliche Nebenwirkungen zu vermeiden und das Produkt in seinem besten Zustand zu erhalten. Diese sind unten aufgelistet

  • Es ist lichtempfindlich: Teebaumöl sollte daher immer 2-3 Stunden vor der Sonneneinstrahlung angewendet werden. Wenn wir diesen Punkt beachten, können wir unser Öl besser nutzen und seine Vorteile voll ausschöpfen.
  • Hautempfindlichkeit: Es ist wichtig, vor der Anwendung des Öls einen Empfindlichkeitstest durchzuführen. Gib einen Tropfen auf die Rückseite deines Handgelenks und warte ein paar Stunden, um sicherzustellen, dass deine Haut nicht empfindlich auf die Bestandteile des Öls oder der Mischung reagiert.
  • Lebensmittelqualität: Teebaumöl ist giftig, wenn es verzehrt wird. Es dürfen nur ätherische Öle eingenommen werden, die Lebensmittelqualität erreicht haben.
  • Schwangerschaft, Stillen oder medizinische Behandlung: Konsultiere deinen behandelnden Arzt, bevor du ätherische Öle in irgendeiner Form verwendest, da sie in einigen dieser Situationen möglicherweise nicht verträglich sind.
  • Anwendung: Bei der Anwendung von Teebaumöl musst du vorsichtig sein, denn eine Überdosierung kann deine Haut reizen. Idealerweise kombinierst du es beim Auftragen mit deiner Reinigungsseife oder deinem Mizellenwasser. Manchmal verdünnst du es auch mit einem Pflanzenöl, damit du es problemlos auf deinem Gesicht anwenden kannst. Verwende es nicht auf deiner Haut, wenn du ein Ekzem hast.
Raquel Santesteban MuruzábalDermatologe
“ Teebaumöl ist giftig, wenn es eingenommen wird und kann Symptome wie Erbrechen, Durchfall oder Halluzinationen verursachen. Es wird jedoch allgemein als sicheres Produkt für die topische Anwendung angesehen.“

Wie lagert man Teebaumöl richtig?

Teebaumöl sollte in einem undurchsichtigen Behälter an einem kühlen, trockenen Ort gelagert werden. Eine gute Lagerung unseres Öls stellt außerdem sicher, dass seine Qualität erhalten bleibt und wir das Beste aus ihm herausholen können. Du solltest dein Öl nie im direkten Sonnenlicht liegen lassen.

Im Allgemeinen verdunsten ätherische Öle relativ schnell, deshalb solltest du sie nie ungeöffnet lagern. Es gibt noch einen weiteren wichtigen Grund, warum es richtig gelagert werden sollte, und zwar aus Sicherheitsgründen. Es ist sehr wichtig, dass du es unter Verschluss und außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrst, da es sehr gefährlich sein kann, wenn sie es verschlucken.

Kaufkriterien

Wir wissen, dass das Angebot an ätherischen Ölen sehr groß ist, da sie in unserem Alltag immer gefragter werden. Im Folgenden möchten wir eine Reihe von Kriterien erläutern, die du vor dem Kauf von Teebaumöl beachten solltest. Da es sich um ein Produkt zur Verwendung auf der Haut handelt, ist es sehr wichtig, dass du darauf achtest, dass die Inhaltsstoffe und die Verpackung den Vorschriften entsprechen:

Verpackung

Wir müssen sicherstellen, dass das Teebaumöl, das wir kaufen, in einer hochwertigen Verpackung geliefert wird. Es ist wichtig, dass es aus speziellem Glas besteht, das den besten Schutz gegen die negativen Auswirkungen von Licht bietet. Ein solcher Behälter verlängert die Haltbarkeit und Wirksamkeit des Öls.

Außerdem neigen ätherische Öle dazu, recht schnell zu verdunsten. Daher ist es wichtig, dass der Behälter einen luftdichten Verschluss hat, um dies zu verhindern und eine längere Haltbarkeit des Produkts zu gewährleisten.

In einem Diffusor verwendet, hilft Teebaumöl, die Luft in deinem Zuhause zu reinigen, da es die Fähigkeit hat, sich auszubreiten und zu erfrischen. (Quelle: Olegdudko: 48484041/ 123rf.com)

Bestandteile

Bei einer Analyse von 800 Proben ätherischen Teebaumöls wurden etwa 100 verschiedene Bestandteile nachgewiesen, was zu einer großen Variabilität (mit einer hohen Häufigkeit von Chemotypen) führte. Der Hauptbestandteil (>30%) ist Terpinen-4-ol, ein monozyklischer Monoterpenmonoterpenalkohol. Außerdem enthält es unter anderem Gamma- und Alpha-Terpinen, 1,8-Cineol, Terpinolen, p-Cymol, Alpha-Pinen, Alpha-Terpineol und Limonen.

Das Europäische Arzneibuch legt bestimmte Konzentrationsbereiche für die Hauptkomponenten fest. Für Terpinen-4-ol, eine Verbindung, der ein wichtiger Teil der Wirkung zugeschrieben wird, werden Mindestwerte angegeben, für andere, wie z.B. 1,8-Cineol, das aufgrund seiner möglichen allergenen Wirkung nicht mehr als 15% der Zusammensetzung ausmachen sollte, Höchstwerte.

Identifizierung der Pflanze und Merkmale der Kultur

Die botanische Art und Unterart sowie die Sorte müssen angegeben werden. Diese Daten zeigen die Bandbreite zwischen den Unterarten und der Form. Sie werden verwendet, um eine Unterteilung von mehr als einer Art anzuzeigen.

Teebaumöl sollte aus kontrolliert biologischem oder wildem Anbau stammen. Pestizide, Insektizide und chemische Düngemittel dürfen nicht verwendet werden. Diese Bedingungen müssen von den Regulierungsräten der einzelnen Länder garantiert werden.

Trage das Hautbaumöl nicht direkt auf deine Haut auf. Mische es vor dem Auftragen mit deiner Reinigungsseife oder deinem Mizellenwasser. (Quelle: Shiny: 3762633/ Pexels.com)

Verarbeitung

Es ist auch wichtig zu wissen, wie das ätherische Öl gewonnen wird. Die häufigste ist die Wasserdampfdestillation. Diese Technik liefert nicht nur das ätherische Öl, sondern auch die so genannten Hydrolate oder Blütenwässer, die in Kosmetika als Stärkungsmittel oder Parfüm verwendet werden.

Es gibt auch andere Methoden zur Gewinnung ätherischer Öle, aber sie können teurer sein und sind meist nicht so rein, da sie Rückstände von Verdünnungsmitteln hinterlassen.

Qualität

Beim Kauf eines hochwertigen ätherischen Öls müssen wir darauf achten, dass es von hoher Qualität ist

  • 100% natürlich: Nicht mit synthetischen Molekülen, chemischen Emulgatoren oder Mineralölen denaturiert.
  • 100% rein: Frei von anderen verwandten ätherischen Ölen, Pflanzenölen, Alkohol und Terpentin.
  • 100 % ganz: Nicht amputiert, gebleicht, de-terpeniert, rektifiziert, überoxidiert oder peroxidiert.

Fazit

Ätherisches Teebaumöl ist eines der vielseitigsten ätherischen Öle, die es gibt. Seine zahlreichen Anwendungen gehen weit über die Gesundheit und das persönliche Wohlbefinden hinaus. Er ist ein echter Allrounder, ein Muss in deiner Hausapotheke und Reisetasche, denn er kann dir aus mehr als einem Problem helfen. Seine topische Anwendung hat eine große antibakterielle und antibiotische Wirkung.

Es ist wichtig, es nicht unmittelbar vor dem Sonnenbad anzuwenden, da es lichtempfindlich ist. Bewahre es in einer dunklen Glasflasche an einem kühlen, trockenen Ort auf, an dem es keinen direkten Kontakt mit den Sonnenstrahlen hat. Wenn du schwanger bist oder dich in medizinischer Behandlung befindest, konsultiere vor der Anwendung einen Spezialisten. Es kann auch giftig sein, also nimm es nicht ein, es sei denn, der Hersteller gibt etwas anderes an.

Wir hoffen, dass dir der Artikel gefallen hat und dass wir dir geholfen haben, mehr über dieses vielseitige Öl zu erfahren. Wenn ja, dann teile ihn bitte in deinen sozialen Medien oder hinterlasse uns einen Kommentar.

(Bildquelle: Amylv: 96271795/ 123rf.com)

Einzelnachweise (8)

1. Carretero Accame ME. El árbol del té [Internet]. *. Consejo General de Colegios de Farmacéuticos; 2008 [cited 2021].
Quelle

2. Aguirre Espejo M, Alonso Aguilar B, Blanco Poole S. LOS ACEITES ESENCIALES EN COSMÉTICA [Internet]. Dpto. Farmacología, Facultad de Farmacia, Universidad de Sevilla, Sevilla, España; [cited 2021].
Quelle

3. Vera Carrera JJ, Silador Utrera RR. TRATAMIENTO TÓPICO A BASE DE TEA TREE OIL PARA DISMINUIR EL ACNÉ VULGAR EN ADOLESCENTES [Internet]. *. Mikarimin. Revista Científica Multidisciplinaria; 2019 [cited 2021].
Quelle

4. Marcos-Tejedor F, González-García P, Mayordomo R. Solubilización in vitro del aceite de árbol de té y primeros resultados de su efecto antifúngico en onicomicosis [Internet]. Elsevier España, S.L.U. y Sociedad Española de Enfermedades Infecciosas y Microbiología Clínica; 2020 [cited 2021].
Quelle

5. Conde E. Aceite de árbol de té y cicatrización: ¿Qué dicen los estudios? [Internet]. *. Elena Conde Montero; 2016 [cited 2021].
Quelle

6. Carretero Accame ME, Ortega T. Plantas medicinales y derivados en dermatología (IV): Malaleuca [Internet]. *. Consejo General de Colegios de Farmacéuticos; 2014 [cited 2021].
Quelle

7. Santesteban Muruzábal R. Efectos secundarios de la aplicación tópica de un aceite de esencial. Dermatitis alérgica de contacto a aceite de árbol de té [Internet]. *. Complejo Hospitalario de Navarra; 2015 [cited 2021].
Quelle

8.

Warum kannst du mir vertrauen?

Artículo científico
Carretero Accame ME. El árbol del té [Internet]. *. Consejo General de Colegios de Farmacéuticos; 2008 [cited 2021].
Gehe zur Quelle
Artículo científico
Aguirre Espejo M, Alonso Aguilar B, Blanco Poole S. LOS ACEITES ESENCIALES EN COSMÉTICA [Internet]. Dpto. Farmacología, Facultad de Farmacia, Universidad de Sevilla, Sevilla, España; [cited 2021].
Gehe zur Quelle
Artículo científico
Vera Carrera JJ, Silador Utrera RR. TRATAMIENTO TÓPICO A BASE DE TEA TREE OIL PARA DISMINUIR EL ACNÉ VULGAR EN ADOLESCENTES [Internet]. *. Mikarimin. Revista Científica Multidisciplinaria; 2019 [cited 2021].
Gehe zur Quelle
Artículo científico
Marcos-Tejedor F, González-García P, Mayordomo R. Solubilización in vitro del aceite de árbol de té y primeros resultados de su efecto antifúngico en onicomicosis [Internet]. Elsevier España, S.L.U. y Sociedad Española de Enfermedades Infecciosas y Microbiología Clínica; 2020 [cited 2021].
Gehe zur Quelle
Artículo científico
Conde E. Aceite de árbol de té y cicatrización: ¿Qué dicen los estudios? [Internet]. *. Elena Conde Montero; 2016 [cited 2021].
Gehe zur Quelle
Artículo científico
Carretero Accame ME, Ortega T. Plantas medicinales y derivados en dermatología (IV): Malaleuca [Internet]. *. Consejo General de Colegios de Farmacéuticos; 2014 [cited 2021].
Gehe zur Quelle
Artículo científico
Santesteban Muruzábal R. Efectos secundarios de la aplicación tópica de un aceite de esencial. Dermatitis alérgica de contacto a aceite de árbol de té [Internet]. *. Complejo Hospitalario de Navarra; 2015 [cited 2021].
Gehe zur Quelle
Testberichte