Willkommen bei unserem großem Tarotkarten Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Tarotkarten. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Tarotkarten zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Tarotkarten kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Tarotkarten sind Spielkarten mit einer Jahrhunderte alten Tradition. Sie werden zur Befragung deines Unterbewusstseins genutzt und geben so Antworten auf deine Fragen.
  • Du kannst sie zu Themen wie Liebe, Freundschaft, Beruf oder Geld befragen.
  • Die Kunst des Tarotkarten Lesens ist schwierig zu erlernen, doch es gibt eine große Auswahl an Anfängersets, die dir die verschiedenen Symbole und Legesysteme erklären.

Tarotkarten Test: Das Ranking

Platz 1: Crowley Tarot Set für Einsteiger

In dem Set befindet sich ein Buch, welches die Kunst des Tarot Legens einfach und deutlich beschreibt. Jede einzelne Karte wird erklärt. Dieses Deck geht besonders auf die Themen Beziehung und Beruf ein. Zudem besteht das Set aus Original Aleister Crowley Thoth Tarot-Karten im Pocketformat und einem Buch, dass von Miki Krefting geschrieben wurde.

Das Set wird in einer stabilen Box geliefert. Da die Karten im Pocketformat sind, eignet es sich besonders gut zum Mitnehmen. Besonders Einsteiger empfehlen dieses Produkt.

Platz 2: Crowley das Starter-Set

Mit diesem Set gelingt dir laut Hersteller ein leichter Einstieg. Es sind sowohl die Tarotkarten als auch ein Handbuch in dem Set enthalten. Die Karten sind in Originalgröße und somit nicht zu groß und nicht zu klein. Die Bilder sind von Frieda Harris gemalt und das Begleitbuch von Gerd. B. Ziegler Geschrieben. Er ist ein erfahrener Tarot-Autor und Weltweit bekannt.

Neben den Symbolen auf den Karten werden in dem Buch noch 2 verschiedene Legetechniken erklärt. Das Set ist breit gefächert und spezialisiert sich nicht auf ein konkretes Thema. Daher kannst du diese Karten zu jedem Thema befragen.

Platz 3: Pictorial Key Tarot Set

Das Pictorial Key Tarot Set beinhaltet ein klassisches Kartendeck und einen Bilderschlüssel, der die Bilder einfach beschreibt. Das Taschenbuch beschreibt die Symbole auf verschiedenen Sprachen und besonders ausführlich auf Englisch.

Die Karten haben gestochen scharfe Bilder und sind schnörkellos dargestellt. Kunden beschreiben dies Set als das edelste Kartendeck, da es besonders klassisch und präzise ist.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Tarotkarten kaufst

Was sind Tarotkarten?

Tarotkarten haben eine lange Tradition, denn es gibt das Kartenspiel schon seit dem 14. Jahrhundert. Sie sind für einige Menschen sowas wie Wahrsagekarten und geben dir Antworten auf alle möglichen Fragestellungen in bestimmten Lebenssituationen.

Gedämpftes Licht und eine ruhige Umgebung sorgen beim Tarot Legen für eine magische Atmosphäre. (Bildquelle: pixabay.com / Rirriz)

Du kannst sie zu den Themen Beziehungen, Zukunft, Freundschaft, Familie etc. befragen. Sie funktionieren indem sie mit deinem Unterbewusstsein in Kontakt treten und deinem Unterbewusstsein Bilder vermitteln, mit denen es sich ausdrücken kann.

So können sie dir helfen eine neue Perspektive zu einer bestimmten Situation zu erzeugen oder die altePerspektive zu erweitern. Außerdem helfen sie dir dein inneres Gleichgewicht zu finden.

Ein Kartendeck besteht aus 78 Karten mit jeweils einem aussagekräftigen Symbol. Die Karten teilen sich schließlich in die großen Arkana (= die großen Geheimnisse) und die kleinen Arkana (= die kleinen Geheimnisse) auf.

Tarotkarten sind keine magischen Wahrsagekarten, sondern verschaffen deinem Unterbewusstsein Bilder, um sich auszudrücken damit du eine neue Perspektive auf eine bestimmte Fragestellung bilden kannst.

Die Karten der kleinen Arkana beziehen sich auf die vorherige gezogene Karte der großen Arkana. Je nach Zusammenstellung der gezogenen Karten ändert sich die Bedeutung der Karten und so ergibt sich die Antwort auf deine Frage. Jede Karte hat ihre ganz eigene Bedeutung und wird je nach Frage individuell gedeutet.

Wo kann ich Tarotkarten kaufen?

Tarotkarten findest du in fast jedem größeren Buchladen aber auch in Esoterik-Shops kaufen. Es gibt auch viele Online-Shops die Tarotkarten und Tarot-Sets anbieten.

Unseren Recherchen zufolge werden über diese Onlineshops die meisten Tarotkarten verkauft:

  • Amazon.de
  • Alteras.de
  • Charu.de

Was kostet ein Tarotkarten Deck?

Der Preis bei Tarotkarten liegt zwischen 10-40€, wobei es keinen Unterschied macht, ob man sie im Internet oder im Buchladen kauft. Besonders seltene oder alte Kartendecks kosten natürlich mehr.

Zusätzlich zu den Karten kann man noch eine Menge Zubehör kaufen z.B. Taschen, Hüllen, Unterlagen, Klamotten, Kerzen, Räucherstäbchen etc.

Es gibt preislich keinen großen Unterschied zwischen Fortgeschrittenen- und Anfängerkarten. Den Preis macht z.B. die Papierqualität, die Originalität, oder die Seltenheit der Karten aus.

Was muss ich beim Kauf beachten?

Achte bei dem Kauf auf den Hersteller oder die Marke des Produktes. Hat er eine breite Auswahl? Verkauft er noch andere Karten? Es gibt im Bereich Esoterik und Spiritualität sehr viele unseriöse Internetseiten, was erhöhte Achtsamkeit beim Kauf erfordert.

View this post on Instagram

The Star 🌟✨🌠 ~cosmic wisdom, a new future, healing~ The Star stands for a wide beautiful view and times of abundance. Especially after a crisis the star means a new, rich future where we get more than we can imagine. The tree in the background represents the wisdom that has grown inside of us during our journey. The card stands for healing on a deep level and symbolizes how we can guide and help others through painful experiences we have experienced ourselves. 🌟✨🌠 Der Stern ~kosmische Weisheit, neue Zukunft, Heilung~ Der Stern steht für weite, schöne Aussichten. Insbesondere nach einer Krise zeigt er eine neue, reichhaltige Zukunft voller Überfluss und Hoffnung an, in der wir mehr bekommen, als wir brauchen. Der Baum im Hintergrund steht für die Weisheit, die in uns im Laufe unseres Weges gewachsen ist. Das Wasser, welches verschüttet wird, zeigt die Lebendigkeit und Fruchtbarkeit der kommenden Zeit an. Die Karte steht für Heilung auf einer tiefen Ebene und symbolisiert, wie wir durch schmerzhafte Erfahrungen, die wir erlebt haben, anderen in einer ähnlichen Situation den Weg weisen und helfen können. Der Stern wird dem Luftelement und dem Sternzeichen Wassermann zugeordnet. . . . . #tarot #tarotkarten #tarotgram #tarotcards #tarotlovers #thestar #abundance #healing #bergkristall #cosmicwisdom #airelement #heilung #kartenlegen #witchesofinstagram #witchaesthetic

A post shared by Bella (@isabella_alchemilla) on

Schaue dir die Kundenbewertungen an und vergleiche verschiedene Anbieter. Bei den unzähligen Anbietern kann es durchaus vorkommen, dass du das gleiche Kartendeck bei einem anderen Anbieter zu einem günstigeren Preis findest.

Du solltest außerdem auf die Größe der Karten schauen, denn es gibt sehr große Karten, die nicht immer in jede Tasche passen.

Welche Alternativen gibt es?

Das Weissagen ist eine besondere und faszinierende Kunst, denn es beantwortet unsere Fragen und kann uns den Weg weisen. Dabei sind Tarotkarten zwar vorteilhaft, können jedoch durch verschiedenste Alternativen ausgetauscht werden.

Wenn du keine Tarotkarten zur Hand hast, kannst du auch Skatkarten zum Kartenlesen nutzen. (Bildquelle: pixabay.com / Jacqueline Macou)

Es gibt unzählige Kartendecks neben den Tarotkarten. Um dir einen besseren Überblick über die Alternativen zu verschaffen, haben wir ein paar für dich aufgelistet:

Deck Besonderheit
Lenormandkarten Geben Einsicht in Lebensumstände und Sachverhalte
Skatkarten Sind zwar Spielkarten aber können auch zum Kartenlegen genutzt werden
Engelkarten Beantworten Fragen bezüglich Weisheit und Liebe
Kipperkarten Gehen besonders auf zwischenmenschliche Beziehungen ein

Entscheidung: Welche Arten von Tarotkarten gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dir Tarotkarten zulegen möchtest gibt es zwei Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden kannst:

  • Anfängerkarten
  • Fortgeschrittenenkarten

Was zeichnet ein Anfänger Deck aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Du möchtest gerne mit dem Weissagen anfangen hast aber von Tarotkarten noch keine Ahnung? Dann empfehlen wir dir mit einem Anfänger Kartendeck zu beginnen.

Für Anfänger ist die Deutung der Tarotkarten nicht immer leicht. Die meisten Anbieter, die spezielle Kartendecks für Anfänger anbieten, verkaufen Sets mit einem Handbuch, in denen die Symbole und die Kombinationen der Karten erklärt werden.

Meistens werden in dem Set zusätzlich neben den Symbolen auch noch verschiedene Legetechniken geschildert. Außerdem wird erläutert, wann du welche Technik am besten anwendest. Es gibt zu verschiedenen Fragestellungen auch spezielle Techniken, um die Frage genauer beantworten zu können.

Vorteile
  • Einfach
  • Meistens mit Handbuch
  • Auch für Fortgeschrittene
Nachteile
  • Wenigere Kombinationsmöglichkeiten
  • begrenzt

Es gibt außerdem unzählige Internetseiten und Bücher, die dir helfen dich in die Magie der Tarotkarten hineinzulesen und so deinen eigenen individuellen Stil des Kartenlegens zu erschaffen.

Die Anfängerkarten sind allerdings nicht nur für Anfänger. Selbst nach mehreren Jahren Erfahrung kannst du mit den Karten noch Spaß haben, denn die Bedeutung bleibt gleich. Sie sind simpel aufgebaut, können jedoch genauso gelesen werden wie Fortgeschrittene Karten.

Wichtig ist, dass du die Karten und die Symbole richtig auswendig lernst bevor du anfängst für andere die Karten zu legen, um Missdeutungen zu vermeiden. Am besten übst du erst mal mit engen Freunden oder Familienmitgliedern, die darüber informiert sind, dass du mit dem Kartenlegen gerade erst begonnen hast.

Was zeichnet ein Fortgeschrittenen Deck aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Fortgeschrittenen Decks sind für Anfänger nicht empfehlenswert, da ein komplexes System hinter den Karten steckt. Du musst auf viele Symbole achten und es könnte zu Verwirrungen kommen, wenn du die Symbole falsch deutest.

Der Schwierigkeitsgrad ist sehr hoch, doch du kannst deine Zuschauer umso mehr verzaubern, wenn du deine Fähigkeit gut beherrscht.

Wenn du schon viel Erfahrung im Kartenlesen hast, dann ist das Fortgeschrittenen Deck genau das richtige für dich. Du kannst sehr viel genauer Weissagen und die Fragen spezifischer beantworten.

Vorteile
  • Unzählige Möglichkeiten
  • Genauer
  • Professioneller
Nachteile
  • Hoher Schwierigkeitsgrad
  • Viel Auswendiglernen
  • Viele Symbole können zu Verwirrung führen

Dir stehen unbegrenzte Möglichkeiten zur Verfügung mit denen du sowohl dich und deine Fähigkeiten zum Ausdruck bringen als auch andere Menschen in deinen magischen Bann ziehen kannst.

Mit dem Fortgeschrittenen Tarotkarten Deck kannst du dich spezialisieren und deinen eigenen Stil noch mehr entfalten als zuvor.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Tarotkarten vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen den verschiedenen Tarotkarten entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Tarotkarten miteinander vergleichen kannst, umfassen:

  • Qualität
  • Größe
  • Bedeutung
  • Herkunft

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, vorauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Qualität

Hier kommt es auf die Papierqualität und die Bildqualität an. Einige Bilder sind detailreicher und andere eher simpel. Zudem gibt es einen großen unterscheid in der Qualität des Papiers. Dickere Karten lassen sich besser in der Hand halten und knicken nicht so schnell.

Bei den Bildern kommt es auf deinen individuellen Geschmack an. Es gibt eher natürliche Bilder oder eher Zeichentrick Bilder. Außerdem sind einige Karten mehr verschnörkelt und andere eher schlicht und klassisch.

View this post on Instagram

Day 19 of #alephbetchallenge hosted by @autumnkitsunetarot – What can I do today to make the world a better place? . Der Eremit (plus – an der Unterseite des Decks – King of Swords) . Wie hat meine neue Freundin @lavender.tarot vor kurzem geschrieben: "Manchmal ist das Tarot einfach ZU ehrlich zu einem". . Ist gut, ich habe verstanden 😂😂… Ich war heute an meinem Telearbeitsplatz und damit habe ich die Welt automatisch ein wenig besser gemacht. Weil ich nicht unter Leute gegangen bin 🤣🤣🤣 . Aber im Ernst. Jenseits von allem Gekichere, das die Karte heute bei mir in Kombination mit der Frage ausgelöst hat – ich glaube wirklich, dass mir und somit auch am Ende der Welt mein Eremiten-Dasein gut getan hat und gut tut. . Ich habe in der Stille zu mir gefunden und gelernt, einen kühlen Kopf (wie der König der Schwerter an der Unterseite des Decks) zu bewahren. Wenn jetzt meine Emotionen überkochen, dann ziehe ich mich zuerst einmal zurück und sortiere mich, anstelle mein Schwert zu zücken und scharfzüngig und am Ende verletzend auf vermeintliche Angriffe zu reagieren. . . #tagesbotschaft #tageskarte #kartenlegen #tarot #tarotreading #tarotreader #tarotcardoftheday #tarotreadersofinstagram #tarotreadersofig #tarotcommunity #tarotlovers #dailycards #spiritualität #spirituality #cardoftheday  #taroteverydamnday

A post shared by @ bavarian.wood.tarot on

Die Qualität der Bilder lässt sich nicht anhand der unterschiedlichen Symbole bestimmen, sondern an der Schärfe der Bilder und deren Druckart.

Es gibt außerdem Schutzfolien für die Karten. Manchmal sind die Karten bereits mit einer Schutzschicht überzogen.

Größe

Es gibt Tarotkarten im Pocketformat, welche sich, wie der Name schon sagt, optimal dazu eignen, sie in der Tasche zu haben. Außerdem sind sie besonders praktisch zum Verreisen. Du hast sie also immer griffbereit, denn man weiß nie wann der nächste Ratsuchende auf dich zukommt und deine Hilfe benötigt.

Wenn dir die Karten zu klein sind, gibt es noch die Standardgröße (so groß wie Standard-Spielkarten). Das Schöne an diesen Karten ist, dass man die Symbole sehr gut erkennen kann und sie trotzdem nicht zu groß sind oder allzu viel Platz in deiner Tasche wegnehmen.

Über dies hinaus gibt es noch das Großformat. Diese Karten sind größer und daher sind die Bilder besser und detaillierter zu erkennen. Diese Karten eigen sich besonders für Zuhause und erzeugen beim Kartenlegen einen besonderen Eindruck beim Ratsuchenden.

Bedeutung

Die Bedeutung der Kartendecks ist ähnlich und daher kein richtiges Kaufkriterium. Man sollte allerdings darauf achten, dass alle 78 Karten in dem Deck sind. Schließlich hat jede Karte ihre individuelle Bedeutung.

Hier haben wir dir fünf wichtige Karten aufgelistet, um dir einen kleinen Eindruck über die verschiedenen Bedeutungen zu verschaffen:

  • Der Narr: Er steht für Offenheit, Neugier und Lebendigkeit, aber auch für Naivität, Chaos und Verantwortungslosigkeit.
  • Der Magier: Er steht für Willensstärke und Erfolg, aber auch für Machtstreben und Manipulation.
  • Die Hohepriesterin: Sie steht für Geduld und Schutz, aber auch für Intoleranz und Verzweiflung.
  • Die Herrscherin: Sie steht für Mütterlichkeit und Lernen, aber auch für Eifersucht und Unzuverlässigkeit.
  • Der Herrscher: Er steht für Klarheit und Zielstrebigkeit, aber auch für Aggressivität, Kontrollverlust und Engstirnigkeit.

Jede Karte hat auf die jeweilige Fragestellung ihre eigene Wichtigkeit und daher ist keine Karte wichtiger oder unwichtiger als eine andere.

Herkunft

Es heißt der Ursprung der Tarotkarten liegt in Nordafrika speziell Ägypten. Doch heutzutage sind die Tarotkarten weltweit bekannt und es gibt keine qualitativen Unterschiede bezüglich des Herkunftslandes.

Du kannst daher ohne Bedenken die Karten auch aus anderen Ländern kaufen. Achte hierbei nur darauf, dass die Anleitung auf einer Sprache geschrieben ist, die du auch verstehst.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Tarotkarten

Wie lege ich Tarotkarten?

Tarotkarten Legen bedeutet die Bilder und Symbole zu übersetzen. Dabei musst du dir zu jedem Detail auf der Karte Gedanken machen und sie auf die ratsuchende Person individuell beziehen und abwägen welche Details wichtig und welche eher unwichtig sind.

Bevor du anfängst nimm dir ein paar Minuten Zeit, um Ruhe aufzubauen. Halte die Karten dabei in der Hand, um die Energie der Karten aufnehmen zu können.

Tarotkarten legen ist meistens an bestimmte Rituale gebunden. Fühle dich in das Ritual hinein und informiere dich gut, um die dementsprechende Atmosphäre zu verbreiten. Die richtige Atmosphäre ist das wichtigste. Sie hilft dir dabei dich zu konzentrieren und erschafft ein magisches Klima.

Das wichtigste beim Kartenlegen ist Ruhe und eine entspannte Atmosphäre. Die gewünschte Atmosphäre wird oft durch entsprechende Rituale, Kleidung, Musik und Gerüche erschaffen.

Am besten erzeugst du sie mit gedämpftem Licht, einer Kerze und entspannender Musik. Einige Weissager tragen zu solchen Ritualen besondere Kleidung oder versprühen bestimmte Düfte im Raum. Hier eigen sich Räucherstäbchen besonders gut.

Du kannst außerdem eine Unterlage verwenden, ein Tuch, eine Tischdecke oder du setzt dich zusammen mit dem Ratsuchenden auf einen Teppich, um euren eigenen magischen Raum zu erzeugen und euch von der Außenwelt abzugrenzen.

Nachdem du für Ruhe gesorgt hast und alles vorbereitet hast, bitte den Ratsuchenden die Karten zu mischen und 3 Stapel zu bilden. Diese werden verdeckt auf den Tisch gelegt und schon kannst du beginnen.

Beim Tarot ist es wichtig, die Karten ruhig zu legen und sie mit der linken Hand zu ziehen, da die linke Seite als die intuitivere gilt. (Bildquelle: unsplash.com / Sergi Viladesau)

Es gibt einige Kartenleger, die es ablehnen den Ratsuchenden die Karten mischen zu lassen, damit er die Karten nicht beeinflusst und seine Wünsche überträgt, doch diese Entscheidung ist dir überlassen.

Achte beim Kartenziehen darauf, dass du die Karten mit der linken Hand ziehst, denn bildlich gesprochen kommt sie vom Herzen und gilt generell als die intuitive Seite. Auch Linkshänder sollen ihre Karten mit der linken Hand ziehen.

Was kann man Tarotkarten fragen?

Du kannst die Karten zu allen deinen Problemen und Themen deines Lebens befragen, auf die du eine Antwort suchst.

Tarotkarten beantworten weniger Ja- oder Nein-Fragen, sondern geben deinem Unterbewusstsein Wörter, mit denen es sich ausdrücken kann.

Die Antworten sind meistens bildlich und können Fragen in Form der unten aufgelisteten Themen beantworten:

  • Trendverlauf
  • Stand der aktuellen Situation
  • Vorgehensweise
  • Entscheidungshilfe
  • Selbsterkenntnis

Was können Tarotkarten nicht beantworten?

Du kannst aus den Karten keine Namen, Nummern oder Orte lesen. Für konkrete Zeitangaben oder medizinische Diagnosen sind die Karten auch nicht gedacht.

Die Tarotkarten beantworten keine Ja- und Nein-Fragen, sondern stellen bildlich Antworten dar und helfen dir somit bei deinen Entscheidungen.

Welche verschiedenen Legesysteme gibt es?

Beim Tarot Legen gibt es verschiedene Legesysteme. Noch bevor du die erste Karte ziehst, musst du dir darüber klar sein, welches Legesystem du anwenden möchtest. Die Wahl des richtigen Legesystems ist essenziell, um eine klare Antwort zu erlangen.

Im Folgenden haben wir dir die bekanntesten Legesysteme zusammengefasst:

  • Das Entscheidungsspiel
  • Das Beziehungsspiel
  • Das kleine Kreuz
  • Das keltische Kreuz
  • Das Liebesorakel
  • Die Lemniskate
  • Das Fegefeuer
  • Der blinde Fleck
  • Der Weg
  • Die Chance
  • Das Geheimnis der Hohepriesterin

Hier haben wir dir noch eine Tabelle erstellt, um zu jedem Thema das passende Legesystem zu finden:

Fragestellung Legesysteme
Liebe und Beziehungen Das Beziehungsspiel, Die Chance
Entscheidungen aller Art Das Entscheidungsspiel
Selbsterkenntnis Das kleine Kreuz, das keltische Kreuz
Probleme Das Fegefeuer, die Hohepriesterin

Was bedeutet eine umgedrehte Karte?

Umgedrehte Karten können eine andere Bedeutung haben. Die Entscheidung, wie die Karte gelesen und gedeutet wird, liegt in deinem Ermessensspielraum.

Es gibt 3 verschiede Möglichkeiten, wie diese Karte gedeutet werden kann:

  1. Du berücksichtigst die Umkehrung nicht und deutest die Karte ganz normal
  2. Du deutest die Karte ganz normal, jedoch ziehst du zu der Deutung eine Erschwerung hinzu
  3. Du deutest die Karte in ihrem Extremaspekt, also genau umgekehrt

Wie erkenne ich die Seriosität eines Kartenlegers?

Du möchtest gerne, dass dir jemand die Karten legt, aber du weist nicht, wie du einen seriösen Kartenleger erkennen kannst?

Es ist wichtig zu einem Kartenleger zu gehen, dem du vertraust und welcher seriös ist, damit du mit der Antwort zufrieden sein wirst. Seriöse Kartenleger bezeichnen sich zudem nicht als Wahrsager.

Die Auswahl im Internet, Fernsehen, auf Jahrmärkten und Festivals ist groß. Darunter auch viele unseriöse Agenturen, die dir einfach nur dein Geld aus der Tasche ziehen wollen oder sonstige dir Informationen entlocken wollen.

Wir haben die wichtigsten Merkmale, wie man einen seriösen Kartenleger erkennen kann, für dich zusammengestellt:

  • Zum einen sollte dein ausgewählter Kartenleger eine langjährige Erfahrung nachweisen können.
  • Außerdem haben seriöse Kartenleger immer ein Diplom oder ein Zertifikat sichtbar aufgestellt.
  • Seriöse Kartenleger bezeichnen sich nicht als Wahrsager. Es geht nicht um übernatürliche Magie, sondern um die Selbstreflexion und das erweitern deines Unterbewusstseins.
  • Generell gilt: Hör auf dein Bauchgefühl.

In Deutschland kann sich jeder als ,,seriöser Kartenleser“ bezeichnen, aber zum Beispiel in Großbritannien, musst du ein Diplom dafür erwerben. Natürlich ist dein Bauchgefühl bei der Sache am besten, welchem du auch folgen solltest.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.feuerfunke.de/_php/tarot/karten/tarotkarten_bedeutung.php

[2] https://traumdeutung24.org/tarot/

[3] https://www.viversum.de/online-magazin/welches-kartendeck-passt-zu-ihnen

[4] http://www.kartenlegen-info.de/Tarot/

Bildquelle: unsplash.com / Kayla Maurais

Bewerte diesen Artikel


21 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5