Willkommen bei unserem großen Saunatuch Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Saunatücher. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Saunatuch zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Eisenpfanne kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Saunatuch ist eine spezielle Form des Badetuchs. Es ist besonders groß, weich und saugfähig. Saunatücher dienen als Unterlage zum Sitzen oder Liegen, werden zum Abtrocknen benutzt und können auch um den Körper gewickelt werden, um sich vor unerwünschten Blicken zu schützen.
  • Saunatücher gibt es aus unterschiedlichen Materialien, z.B. Baumwolle, Leinen oder Kunstfaser. Die Qualität des Stoffs spielt eine wichtige Rolle. In der Regel spricht ein schwererer Stoff von einer höheren Qualität.
  • Saunatücher gibt es in allen erdenklichen Farben, Mustern und Designs. Es gibt auch Saunatücher, die mit Knöpfen und Gummibändern ausgestattet sind. Jeder kann also sein perfektes Saunatuch finden.

Saunatuch Test: Das Ranking

Platz 1: leevitex Frottier Saunatücher 2er Set 80x200cm – 500 g/m² – 100% Baumwolle

Die leevites Frottier Saunatücher sind im Doppelpack erhältlich und somit besonders preiswert. Sie sind in der Standardgröße 80x200cm und in vielen Farben erhältlich.

Die Saunatücher bestehen aus frottierter Baumwolle und das hohe Stoffgewicht zeichnet ihre gute Qualität aus. Käufer schätzen besonders die Größe, die Dicke der Materials und die Saugfähigkeit.

Es ist außerdem mit dem Öko-Tex Standard 100 Zertifikat versehen.

Platz 2: Lanudo® XXL Luxus Sauna-Handtuch – 600g/m² – 100% Baumwolle in höchster Qualität

Das Lanudo XXL Luxus Saunatuch liegt preismäßig über dem Durchschnitt, zeichnet sich aber durch die sehr hohe Qualität aus. Es hat eine Standardgröße von 80x200cm und ist in mehreren Farben verfügbar.

Dieses Saunatuch hat ein überdurchschnittlich hohes Stoffgewicht von600g/m², was für die sehr Qualität des Saunatuchs spricht. Es ist aus 100% Baumwolle hergestellt und trägt das Öko-Tex Standard 100 Siegel.

An dem Saunatuch wird vor allem das Preis-Leistungsverhältnis geschätzt und wie angenehm es auf der Haut ist.

Platz 3: Julie Julsen Saunatücher 2er Pack – 500 g/m² – Reine Baumwolle

Das Julie Julsen Saunatuch kommt als Doppelpack und ist somit preismäßig günstig. Die Saunatücher sind in mehreren Größen und Farben verfügbar.

Die Saunatücher bestehen aus 100% Baumwolle, haben ein Stoffgewicht 500 g/m² und sind mit dem Öko-Tex Standard 100 Zertifikat versehen.

Laut Verkäufer haben diese Saunatücher Hotelqualität und sind außerdem besonders strapazierfähig und langlebig.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Saunatuch kaufst

Im folgenden Abschnitt möchten wir kurz zusammenfassen, was ein Saunatuch ist, wie du es verwendest, und worauf du achten solltest, wenn du ein Saunatuch kaufen willst.

Frau mit Saunatuch in Holzsauna

Ein Saunatuch ist speziell auf die Sauna ausgelegt und dient als Unterlage, Wickel, und zum Abtrocknen. (Bildquelle: pixabay.com / zerocool)

Was ist ein Saunatuch?

Ein Saunatuch ist ein spezielles Badetuch, das in der Sauna verwendet wird. Es dient als eine Unterlage zum Sitzen oder zum Liegen, aber auch als Wickel, um den Körper zu bedecken.

Ein Saunatuch unterscheidet sich von Handtuch und Badetuch vor allem durch die Größe, Dicke, Gewicht und Saugfähigkeit. Es gibt auch Sonderformen der Saunatücher die mit Knöpfen und Verschlüssen ausgestattet sind und als Kilt getragen werden können.

Das Saunahandtuch soll also:

  • eine angenehme Unterlage sein
  • um den Körper gewickelt werden können
  • viel Feuchtigkeit aufnehmen

Warum brauche ich ein Saunatuch und wie verwende ich es richtig?

Ein Saunatuch ist speziell darauf ausgelegt, in der Sauna benutzt zu werden. Es ist eine flauschige und weiche Unterlage, und kann zudem um den Körper gewickelt werden.

Nicht zuletzt kannst du es auch benutzen, um dich abzutrocknen. In der Sauna viel schließlich geschwitzt und es ist viel Feuchtigkeit in der Luft.

Wenn du einen Saunabesuch planst, ist es sinnvoll, mehrere Saunatücher bzw. Handtücher bereit zu halten. Schließlich möchtest du nach dem Aufenthalt in der Saunakabine nicht auf dem feuchten und verschwitzten Saunatuch liegen.

Saunatuch in Sauna

Ein Saunabesuch ist ein Wellnesserlebnis. Saunatücher sind also eine gute Investition. (Bildquelle: pixabay.com / NGSOFT)

Es wird also mindestens ein Saunatuch für die Kabine gebraucht. Hier dient es als Unterlage zum Sitzen oder Liegen. Ein Zweites kann ggf. um den Körper gewickelt oder zum Abtrocknen benutzt werden.

Zum Entspannen braucht man mindestens ein weiteres Saunatuch für die Ruheliege. Hier lohnt es sich, in ein Saunatuch hoher Qualität zu investieren. Schließlich ist nichts so entspannend, wie nach der Saunakabine auf dem flauschigsten Saunatuch zu liegen.

Für ein ideales Saunaerlebnis gehört ein Saunahandtuch also auf jeden Fall dazu.

Im folgenden Video wird dir kurz erklärt, worauf du bei einem Saunabesuch außerdem noch achten solltest.

Was sollte ich beim Kaufen eines Saunatuchs beachten?

Beim Kauf eines Saunatuchs gibt es einiges zu beachten. Die wichtigsten Hinweise haben wir im folgenden Abschnitt kurz zusammengefasst. Eine ausführliche Erklärung findest du im Abschnitt Kaufkriterien.

Das Erste, was du beim Kauf beachten solltest, ist die Größe. Das Saunatuch sollte groß genug sein, dass du dich darauf legen oder es um seinen Körper wickeln kannst. Das Material und die Qualität des Stoffs spielen ebenfalls eine wichtige Rolle.

Auch das Design sollte bedacht werden, wenn du ein Saunahandtuch kaufst. Neben unzähligen Farben und Mustern gibt es auch Saunatücher, die mit Knöpfen oder Klettverschlüssen ausgestattet sind. So sind sie z.B. einfacher am Körper zu tragen oder an der Liege anzubringen.

Wie gesund ist es, in die Sauna zu gehen?

In welcher Größe sollte ich ein Saunatuch kaufen?

Die Größe ist einer der entscheidendsten Kauffaktoren. Man sollte sich auf dem Saunatuch bequem hinlegen und ausstrecken können.

Das Saunatuch sollte idealerweise mindestens körperlang sein.

Es gibt Saunahandtücher in den verschiedensten Größen, es kommt also auf die individuellen Maße an. Die typische Länge beträgt zwischen 180 und 200cm und die Breite zwischen 70 und 100cm.

Es gibt aber auch kleinere Saunatücher und Saunatücher in Übergröße. Jeder findet also sein perfektes Saunatuch.

Aus welchem Material sollte das Saunatuch sein?

Saunatücher gibt es aus verschiedenen Materialien. Hier kommt es wieder auf die individuellen Wünsche an. Im folgenden Abschnitt möchten wir die unterschiedlichen Stoffe kurz erklären.

Im Abschnitt Kaufkriterien gehen wir noch einmal tiefer auf die Materialien und deren spezielle Eigenschaften ein.

foco

Wusstest du, dass das Wort Sauna aus dem Finnischen kommt und übersetzt „Schwitzstube“ bedeutet?

Das Saunieren ansich haben sie aber nicht erfunden.

Saunatücher werden in der Regel aus Baumwolle, Leinen, Kunstfaser, oder einer Kombination dieser Stoffe hergestellt. Diese Materialien haben ihre Vor- und Nachteile, die wir in dem Abschnitt Entscheidung nochmals genauer beleuchten.

Insgesamt lässt sich jedoch sagen, dass Saunahandtücher aus Baumwolle, Leinen, oder einer Kombination dieser Stoffe zu empfehlen sind. Diese Stoffe sind natürlich und belasten außerdem die Umwelt weniger als Kunstfaser.

Ein guter Kompromiss ist es, ein Saunatuch zu wählen, dass aus einer Mischung von Materialien besteht. Der größte Anteil sollte jedoch immer Baumwolle sein.

Was kostet ein Saunatuch?

Der Preis für ein Saunatuch kann je nach Qualität und Größe variieren. Auch der Händler ist ausschlaggebend, so ist ein Marken-Saunatuch natürlich teurer als eines aus dem Diskounter.

Qualität Preis
Billig, niedrigere Qualität ab 5€
preiswerte Saunatücher mit guter Qualität 20€ bis 50€
Luxus Saunatücher ab 50€

Die meisten Saunahandtücher kosten zwischen 20€ und 50€. Diese haben meist eine gute Qualität und erfüllen ihren Zweck.

Die billigsten Saunatücher gibt es schon ab 5€. Diese findet man vor allem bei Discountern, über Sonderangebote, oder Online-Anzeigen. Die Qualität sollte vor dem Kauf auf jeden Fall geprüft werden.

Luxuriöse Saunatücher fangen bei 50€ an. Auch wenn du ein Saunatuch individuell gestalten möchtest, z.B. mit bestimmten Mustern, Schriftzügen, Fotos, Stickereien, Knöpfen oder anderen Verzierungen, ist dem Preis nach oben keine Grenze gesetzt.

Wo kann ich ein Saunatuch kaufen?

Ein Saunatuch kann man in den meisten Textilgeschäften kaufen. Es gibt sie auch in Supermärkten, Kaufhäusern, und Discountern. Saunatücher kann man aber auch online erwerben.

Unseren Recherchen zufolge werden über diese Onlineshops die meisten Saunatücher verkauft:

  • ebay.de
  • amazon.de
  • otto.de
  • handtuch-welt.de
  • erwinmueller.de

Alle Saunatücher, die wir dir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du ein Saunatuch gefunden hast, das dir gefällt, kannst du gleich zuschlagen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Saunatuch?

Da ein Saunatuch sehr speziell ist, ist es vielleicht nicht sofort in jedem Haushalt zu finden. Hier möchten wir dir ein paar Alternativen vorstellen, die du statt eines Saunatuchs verwenden kannst.

Alternative Beschreibung
Handtuch Das Handtuch kann verwendet werden, um sich abzutrocknen oder zu bedecken. Wenn es groß genug es, kann man es auch als Unterlage zum Sitzen oder Liegen verwenden. Handtücher sind allerdings oft dünner als Saunatücher und nehmen weniger Feuchtigkeit auf.
Badetuch Ein Badetuch eignet sich als Unterlage, zum Abtrocknen oder zum Bedecken. Badetücher sind aber oft dünner als Saunatücher und sind somit nicht so saugstark und weniger angenehm beim Sitzen oder Liegen.
Bademantel Ein Bademantel eignet sich bestens, um sich vor unerwünschten Blicken zu schützen. Er ist einfacher anzuziehen und hält besser am Körper. Zum Abtrocknen oder als Unterlage ist er jedoch nicht geeignet.

Ein Saunabesuch ist also auch ohne Saunatuch möglich. Allerdings haben die Alternativen ihre klaren Nachteile, da sie nicht speziell auf die Sauna ausgelegt sind.

Mit einem Saunatuch bist du also immer bestens für einen Saunabesuch ausgerüstet.

Entscheidung: Welche Arten von Saunatüchern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dir ein Saunatuch zulegen möchtest, gibt es mehrere Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden kannst:

  • Saunatuch aus Baumwolle
  • Saunatuch aus Leinen
  • Saunatuch aus Kunstfaser

Was zeichnet ein Saunatuch aus Baumwolle aus und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Frottierte Baumwolle ist der häufigste Stoff bei der Herstellung von Saunatüchern. Somit ist der Stoff nicht nur sehr saugfähig, sondern außerdem besonders hautverträglich.

Bei Saunatüchern aus Baumwolle solltest du auf die Herkunft des Materials achten, hier gibt es drei Möglichkeiten:

  • Herkömmlich angebaute Baumwolle
  • Chemisch nachbehandelte Baumwolle
  • Zertifizierte Bio-Baumwolle

In der Regel gilt ein Saunatuch aus 100% Baumwolle als qualitativ sehr hochwertig und wird von den meisten Saunafans bevorzugt.

Vorteile
  • Hohe Qualität
  • Besonders weich
  • Hohe Saugkraft
Nachteile
  • Hoher Preis
  • Schweres Material
  • Nimmt viel Platz ein

Was zeichnet ein Saunatuch aus Leinen aus und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Saunatücher aus Leinen sind eine gute Alternative zu denen aus Baumwolle. Leinen ist ein leichtes und dünnes Material und spart somit Platz.

Ein Saunatuch aus Leinen hat eine sehr charakteristische Textur – es ist gröber als Baumwolle und kann die Haut leicht abrubbeln. Manche schätzen jedoch diesen Massage-Effekt.

Vorteile
  • Gute Qualität
  • Dünner und leichter Stoff
  • Gute Saugkraft
Nachteile
  • Grobes Material
  • Weniger saugstark als Baumwolle
  • Nicht trocknergeeignet

Was zeichnet ein Saunatuch aus Kunstfaser aus und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Saunatücher aus Kunstfaser werden von Saunagängern eher weniger bevorzugt, da das Material eine  geringere Qualität als Baumwolle oder Leinen hat und zudem die Umwelt belastet. Es eignet sich jedoch als eine günstige Alternative oder als ein „Wegwerfprodukt“.

Vorteile
  • Günstiger Preis
  • Pflegeleicht
Nachteile
  • Weniger saugstark
  • Belastet die Umwelt

Ein guter Kompromiss ist es, ein Saunatuch auszuwählen, dass aus einer Mischung von Stoffen besteht. So können die Vorteile mehrerer Materialien genutzt werden. Hier sollte aber beachtet werden, dass der Baumwollanteil möglichst hoch und der Kunstfaseranteil möglichst niedrig ist.

Lara MalbergerJournalistin

Regelmäßiges Saunieren kann einen positiven Einfluss auf die Gesundheit haben.

Durch die Hitze und die Feuchtigkeit werden Krankheiten aus dem Körper vertrieben, durch die schockartige Abkühlung danach wird der Kreislauf gestärkt. Aber vorsicht: Bitte immer genug trinken!

(Quelle: zeit.de)

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Saunatücher vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an Saunatüchern entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Saunatücher miteinander vergleichen kannst, umfassen:

  • Größe
  • Material
  • Qualität
  • Strapazierfähigkeit
  • Design
  • Extras

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Größe

Die Größe eines Saunatuchs ist wohl das wichtigste Kriterium. Ein Saunatuch sollte groß genug sein, um sich bequem drauflegen, aber auch um seinen Körper wickeln zu können.

Das Saunatuch sollte mindestens so lang sein wie du groß bist. Die meisten Saunatücher sind mindestens 180cm lang und 70cm breit. Es gibt aber eine Vielzahl von Größen und somit auch kleinere Tücher sowie welche in Übergröße.

Wichtig zu beachten ist auch, dass ein Saunatuch auf Grund seiner Dicke relativ viel Platz einnehmen kann. Saunatücher sind in der Regel wegen ihres Gewichts relativ schwer. Wenn sie sich mit Wasser vollsaugen, nehmen sie noch an Gewicht zu.

Material

Wie bereits erwähnt, werden Saunatücher aus unterschiedlichen Materialien hergestellt. Hier kommt es auf deine Vorlieben sowie dein individuelles Budget an.

Wenn du ein qualitativ hochwertiges Saunatuch suchst, empfehlen wir eins aus 100% Baumwolle mit einem hohen Stoffgewicht.

Saunatücher aus Leinen werden ebenfalls gern benutzt. Sie sind leichter, dünner, aber auch weniger saugfähig als Saunatücher aus Baumwolle. Der Stoff fühlt sich gröber an, doch der „Massageeffekt“ wird von manchen sogar geschätzt.

Es gibt auch Saunatücher aus Kunstfasern. Von diesen wird allerdings abgeraten, da diese weniger saugstark sind und qualitativ nicht mit Baumwolle und Leinen mithalten können. Sie sind aber die günstigste Variante.

Material Beschreibung Eigenschaften
Baumwolle Baumwolle wird von einer Pflanze gepflückt, die meist in den (Sub-) Tropen wächst. Aus den gepflückten Saamenharen werden natürliche Fasern hergestellt, aus denen dann die Mütze gefertigt wird. Baumwollhandtücher nehmen Wasser gut auf und eignen sich deswegen gut zum beim Abtrocknen. Sie trocknen jedoch auch langsamer. Dafür besteht geringes Allergiepotential.
Kunstfaser Werden synthetisch aus künstlichen Fasern erzeugt werden. Diese können als Garn für Kleidung verwendet werden kann. Fühlt sich sehr weich an. Außerdem ist das Material strapazierfähig, atmungsaktiv und trocknet schnell.
Leinen Leinen wird aus natürlich gewonnenen Fasern gefertigt. Der Hauptbestandteil sind Cellulose und Hemicellulose. Leinen ist bakterizid, schmutzabweisend und antistatisch. Das Material ist Reißfest, weist allerdings eine geringe scheuerfestigkeit auf. Dafür bildet es im gegensatz zu Baumwolle keine Flusen.

Qualität des Stoffs

Ein Saunahandtuch ist sehr dick und flauschig. Die Saugfähigkeit ist besonders wichtig, denn das Saunatuch soll Schweiß und Feuchtigkeit aufnehmen, ohne auszutropfen.

Ein dicker, weicher, flauschiger Stoff ist außerdem angenehmer auf der Haut. Er eignet sich auch besser als Unterlage zum Sitzen und Liegen auf den harten Saunaliegen.

Als Faustregel gilt: je schwerer der Stoff, desto besser die Qualität. Dabei wird das Gewicht als Gramm pro Quadratmeter angegeben (Einheit g/m²). Die folgende Tabelle listet die einzelnen Gewichts- und Qualitätsklassen auf:

Gewicht Qualität
unter 460g/m² niedrig
460g/m² bis 500 g/m² mittel
ab 500g/m² hoch
ab 520g/m² sehr hoch

Saunatücher sind in der Regel relativ schwer. Ein  2m² Tuch mit einem Stoffgewicht von 500g/m² ist also bereits 1kg schwer – und das im trockenen Zustand. Wenn sich das Saunatuch mit Wasser vollsaugt, nimmt es noch an Gewicht zu.

Strapazierfähigkeit

Saunatücher sind großen Belastungen wie Hitze und Feuchtigkeit ausgesetzt. Öl, Creme und andere Hautpflegeprodukte können das Saunatuch schnell verschmutzen.

Ein Saunatuch sollte also sowohl strapazierfähig, als auch leicht zu pflegen sein, um möglichst lange zu halten.

Wenn du also ein Saunahandtuch kaufst, solltest du darauf achten, dass es gut verarbeitet ist und nicht nach dem ersten Waschen auseinanderfällt. Wenn dein Saunatuch einen Aufdruck, Gummibänder, Knöpfe oder Ähnliches haben, sollten diese ebenfalls gut verarbeitet sein.

Die meisten Saunatücher lassen sind für haushaltsübliche Waschmaschinen und Trockner geeignet. Wirf aber auch einen Blick auf das Etikett mit den Pflegeanweisungen, um sicher zu gehen, wie du dein Saunatuch ideal behandelst.

Gelbes Handtuch in Holzeimer in Sauna

Ein Saunatuch muss einiges aushalten, es sollte also gut verarbeitet und pflegeleicht sein. (Bildquelle: pixabay.com / ulleo)

Design

Saunatücher gibt es in aller erdenklichen Farben und Mustern. Die klassischen Saunatücher sind einfarbig oder schlicht gehalten. Was das Design angeht, ist unter den Anbietern große Konkurrenz, weswegen die kreativsten Ideen zu finden sind und es für jeden Geschmack etwas gibt.

Einige Anbieter haben Saunatücher mit lustigen Sprüchen oder ausgefallenen Designs zu bestimmten Themengebieten. Auch lassen sich Saunatücher mit Garn, Knöpfen, Bändern und anderen Materialien dekorieren.

Immer beliebter wird die Möglichkeit, individuelle Saunatücher ganz nach eigenen Vorgaben herstellen zu lassen. So können Saunahandtücher mit selbstständig ausgewählten Farben, Mustern, Schriftzügen oder sogar Fotos angefertigt werden.

Extras

Neben dem klassischen Saunatuch das nur aus Stoff besteht gibt es auch Tücher mit kleinen Extras, die das Verwenden erleichtern. Diese Saunatücher sind mit Klettverschluss, Gummizug oder Knöpfen ausgestattet, und lassen sich so leichter am Körper tragen.

Weitere Sonderformen der Saunatücher sind z.B. Saunatücher mit Taschen, in denen man seine Sachen praktisch unterbringen kann. Es gibt auch Saunatücher mit Laschen, an denen man ein Kopftuch anbringen oder mit denen man das Tuch leichter an der Liege befestigen kann.

Nicht zuletzt dienen Knöpfe, Taschen, Bänder und Riemen auch der Kreativität. So wird ein Saunatuch durch diese kleinen aber feinen Extras zu einem individuellen Stück, das deine Persönlichkeit unterstreicht.

Ein Saunatuch ist nicht nur ein praktischer Begleiter in der Sauna, es kann auch ein modisches Accessoire sein, das deine Persönlichkeit unterstreicht.

Saunakissen Test 2019: Die besten Saunakissen im Vergleich

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Saunatücher

Was bedeuten „Öko-Tex-Standard 100“-Zertifikat und EU-Ecolabel?

Wenn das Saunatuch mit einem Öko-Tex-Standard-100-Siegel zertifiziert ist, heißt das, dass es frei von Schadstoffen ist. Das gilt nicht nur für den Stoff, sondern auch andere Bestandteile des Saunatuchs wie Knöpfe, Bänder, Aufdrücke etc.

So wird garantiert, dass Verwender keine Schadstoffe über Haut, Atemwege etc aufgenommen werden. Das Zertifikat wird ständig geprüft und nach neuesten wissenschaftlichen Kenntnissen aktualisiert.

Das Zertifikat ist übrigens weltweit gültig und darf nur von akkreditierten Herstellern benutzt werden. Jedes Zertifikat hat eine eigene Kennnummer, damit die Richtigkeit z.B. über die Webseite geprüft werden kann.

Das EU-Ecolabel wurde 1992 von der europäischen Union eingeführt und wird an Produkte und Dienstleistungen vergeben, die vergleichsweise besonders umweltfreundlich sind.

Um dieses Label zu erhalten muss ein Antrag bei der nationalen Stelle eingereicht werden und das Produkt wird nach aktuellen Richtlinien streng geprüft.

So wird sichergestellt, dass das Saunatuch mit dem EU-Ecolabel bei der Herstellung, Benutzung und Entsorgung die Umwelt weniger belastet als ähnliche Produkte ohne das Label.

foco

Wusstest du, dass die größte Sauna der Welt 166qm hat?

Sie ist in japanischem Stil gestaltet und bietet eine Aussicht auf ein Aquarium mit Koi-Fische.

Wie pflege ich mein Saunatuch richtig?

Damit dein Saunatuch dir lange Freude bereitet, solltest du es richtig pflegen. In der Sauna kommt das Saunatuch mit Schweiß, Wasser, Hautpflegeprodukten u.Ä. in Kontakt und sollte somit nach jedem Saunabesuch gewaschen werden.

Die meisten Saunahandtücher sind waschmaschinen- und trocknergeeignet, Schließlich sollen sie in einem Durchschnittshaushalt möglichst leicht zu handhaben sein.

Ein gewöhnliches Waschmittel ist ausreichend, du kannst aber natürlich nach Wunsch auch einen Weichspüler oder ein Wäscheparfüm verwenden.

Waschmaschine mit Handtuch

Saunatücher sollten nach jedem Saunabesuch gewaschen werden. Das lässt sich normalerweise problemlos mit der Waschmaschine daheim erledigen. (Bildquelle: pixabay.com / stevepb)

Ein Saunatuch aus Kunstfaser sollte bei nicht zu hohen Temperaturen gewaschen werden. Leinen gehört nicht in den Trockner. Achte beim Waschen und Trocknen aber unbedingt auf die Anweisungen auf Etikett des Saunahandtuchs! So pflegst du dein Saunatuch ideal.

Saunatücher brauchen wegen ihrer Saugfähigkeit länger zum Trocknen, wenn du sie auf dem Wäscheständer aufhängst. Sie nehmen außerdem viel Platz ein und sind schwer.

Wie verhalte ich mich in der Sauna?

Wenn du in die Sauna gehst, bist du oft nicht allein. Wie in allen sozialen Situationen gibt es in der Sauna bestimmte, oft unausgesprochene Verhaltensregeln.

Das folgende Video klärt dich kurz auf, damit dir auch kein Fauxpas passiert.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.gesundheit.de/wellness/entspannung/sauna-und-wellness-oasen/saunagang-erholung-fuer-koerper-und-haut

[2] https://de.wikihow.com/In-die-Sauna-gehen

[3] https://www.lifeline.de/beauty-und-wellness/wellness/galerie-zehn-tipps-fuer-die-sauna-id116982.html

Bildquelle: pixabay.com / KSchlott

Bewerte diesen Artikel


36 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von WELLNESSBIBEL.com recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.