Zuletzt aktualisiert: 10. Dezember 2021

Unsere Vorgehensweise

22Analysierte Produkte

23Stunden investiert

3Studien recherchiert

118Kommentare gesammelt

Körperöle sind eine tolle Möglichkeit, deine Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Hautpflege ist sehr wichtig, denn es gibt viele Faktoren, denen sie ausgesetzt ist, die schädlich sein können, wie zum Beispiel die Luft selbst oder die Sonne. Das Körperöl versorgt deine Haut mit der nötigen Feuchtigkeit, damit sie wieder weich, elastisch und glänzend wird.

Seine Bestandteile sind zu 100 % natürlich und stärken unsere Haut tiefgreifend und versorgen uns mit den nötigen Nährstoffen, um sie zu pflegen. Es gibt eine Vielzahl von Inhaltsstoffen und Funktionen dieser Öle, so dass du dasjenige kaufen kannst, das am besten zu deinen Bedürfnissen passt und beginnen kannst, deine Haut so zu pflegen, wie sie es verdient.




Das Wichtigste in Kürze

  • Körperöle haben eine hohe Konzentration an Nährstoffen und natürlichen Ölen, die unsere Haut mit Feuchtigkeit versorgen und schützen und ihr ein weicheres und glatteres Aussehen verleihen.
  • Sie sind eine bessere Wahl als Feuchtigkeitscremes. Körperöle dringen tiefer in unsere Haut ein, halten länger und versorgen uns dank ihrer Bestandteile mit mehr Feuchtigkeit.
  • Jedes Körperöl hat unterschiedliche natürliche Inhaltsstoffe und erfüllt eine bestimmte Funktion. Es gibt verschiedene Arten wie: Arganöl, Kokosnussöl, Hagebuttenöl, Aloe Vera… Je nachdem, welche Funktion sie an deinem Körper erfüllen soll, kannst du dich also für die eine oder die andere entscheiden.

Körperöle Test: Die besten Produkte im Vergleich

Körperöle haben eine große Bandbreite an Inhaltsstoffen und Eigenschaften. Je nach deinem Hauttyp und der Funktion, die das Öl für deinen Körper erfüllen soll, musst du dich also für die eine oder andere Sorte entscheiden. Damit du in den Genuss der natürlichen Eigenschaften von Körperölen kommst, stellen wir dir hier die unserer Meinung nach besten auf dem Markt vor.

Einkaufsführer: Was du über Körperöle wissen solltest

Körperöle enthalten eine Vielzahl natürlicher Inhaltsstoffe, die sehr vorteilhaft für unsere Haut sind und eine breite Palette von Funktionen und Eigenschaften haben, die ihr Aussehen verbessern. Hier sind einige Fragen, die dir helfen, mehr über Körperöle herauszufinden.

masaje corporal

Körperöl hat viele Vorteile gegenüber Feuchtigkeitscremes. (Quelle: Rido: 132031171/ 123rf.com)

Was ist ein Körperöl und was sind seine Vorteile?

Körperöle sind Produkte, deren Zweck es ist, die Haut zu pflegen. Ihre Funktion ist es, die Haut zu nähren, mit Feuchtigkeit zu versorgen, zu schützen und weich zu machen, dank Inhaltsstoffen, die in die Haut eindringen. Sie enthalten eine hohe Konzentration an Vitaminen, Antioxidantien und natürlichen Fettsäuren.

Sie sind sehr einfach anzuwenden und haben verschiedene Funktionen zur Regeneration, Stärkung oder Hydratation unserer Haut. Sie haben große Vorteile, die im Folgenden zusammengefasst sind:

Vorteile
  • Versorgt die Haut intensiv mit Feuchtigkeit
  • hält länger an, da sie in die Haut einzieht
  • verleiht der Haut ein weicheres und hydratisiertes Aussehen
  • ist natürlicher durch organische Öle
  • deckt doppelt so viel ab wie Feuchtigkeitscremes
Nachteile
  • Kann zu ölig sein

Welche Arten von Körperöl gibt es?

Es gibt zahlreiche Arten von Körperölen, die mit unterschiedlichen Inhaltsstoffen, Düften oder Wirkungen für deine Haut formuliert sind. Dies sind die wichtigsten Arten von Körperölen und ihre wichtigsten Eigenschaften:

Art des Öls Eigenschaften
Arganöl Wirkt optimal als Antioxidans für die Haut. Es fördert die Regeneration unserer Haut und enthält Vitamin E.
Kokosnussöl verleiht unserer Haut Glanz und Geschmeidigkeit, und seine tonisierenden Eigenschaften helfen ihr, Feuchtigkeit zu spenden. Neben der Anwendung für den Körper kann man es auch für die Haare verwenden.
Mandelöl Enthält Nährstoffe, die sehr gut für die Haut sind. Es enthält Vitamine und Mineralien, die bei verschiedenen Problemen wie Dermatitis, Trockenheit oder Verbrennungen helfen.
Jojobaöl Dank seiner Zusammensetzung ist es ein sehr feuchtigkeitsspendendes Öl, das schnell in die Haut einzieht, ohne die Poren zu verstopfen, und sie vollständig mit Feuchtigkeit versorgt. Neben der Verwendung für den Körper können wir es auch für unser Haar verwenden.
Hagebuttenöl Bietet regenerative, nährende und heilende Funktionen für unsere Haut. Es ist ein sehr feuchtigkeitsspendendes Öl, das Hautunreinheiten regeneriert und Dermatitis lindert.
Ingweröl Enthält ätherische Öle mit antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften für unseren Körper.

Was enthält das Körperöl?

Es muss biologische Pflanzenöle enthalten und die Pflanzen, aus denen es gewonnen wird, müssen natürlich gewachsen sein, ohne Düngemittel, die seine Zusammensetzung verändern können.

Körperöle enthalten eine fetthaltige Zusammensetzung, die mit Nährstoffen angereichert ist, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Die natürlichen Inhaltsstoffe, die sie enthalten, kommen der Haut zugute und erfüllen verschiedene Funktionen.

Außerdem enthalten viele Körperöle entspannende Aromen, die helfen, Stress abzubauen. Damit das Körperöl seine Wirkung optimal entfalten kann, sollte es unter kaltem Druck extrahiert werden, damit die Hitze die im Öl enthaltenen Eigenschaften nicht verändert.

Wie man Körperöl verwendet

Damit deine Haut feucht und geschmeidig bleibt, ist es wichtig, dass du täglich Körperöl verwendest, damit du die Ergebnisse auf deiner Haut sehen kannst. Wir empfehlen, dass du das Körperöl wie folgt auf deine Haut aufträgst

  1. Bevor du das Körperöl aufträgst , solltest du deine Haut gründlich waschen, damit das Öl richtig eindringen und eine optimale Feuchtigkeitsversorgung erreichen kann.
  2. Massiere die Haut in kreisenden Bewegungen, damit das Öl leicht vom Körper aufgenommen werden kann und kein öliges Gefühl entsteht. Wenn du das Öl auf diese Weise massierst, kann es tiefer in deine Haut eindringen.
  3. Du solltest das Öl 5 bis 10 Minuten vor dem Anziehen auftragen, damit das Öl perfekt von deiner Haut aufgenommen wird und keine Rückstände auf deiner Haut oder Kleidung zurückbleiben.

mujer con aceites esenciales

Wenn du möchtest, dass das Körperöl tief in deine Haut eindringt, solltest du es auf die feuchte Haut auftragen. (Quelle: Iraevva:127863656/ 123rf.com)

Wann soll man Körperöl auftragen?

Du kannst selbst entscheiden, zu welcher Tageszeit du ein Körperöl verwendest, aber wenn du Ergebnisse erzielen willst, solltest du es täglich auftragen. Du kannst es auf feuchter Haut nach dem Duschen oder auf trockener Haut verwenden. Wichtig ist, dass du das Öl in deinen Körper einmassierst, damit es gut einzieht.

Am besten verwendest du das Körperöl jedoch auf feuchter Haut. Das liegt daran, dass das Öl besser in die Haut eindringt, wenn es beim Massieren auf die nasse Haut aufgetragen wird.

Darüber hinaus enthalten Öle Eigenschaften, die eine Schutzschicht auf der Haut bilden, wenn sie mit Feuchtigkeit versorgt wird, was die Hydratation verbessert. Du kannst also selbst entscheiden, wann du das Körperöl aufträgst, aber am besten trägst du es auf die vorher angefeuchtete Haut auf, um von all seinen Eigenschaften zu profitieren.

Was ist der Unterschied zwischen Körperöl und Feuchtigkeitscreme?

Wenn du zögerst, ob du ein Körperöl oder eine Feuchtigkeitscreme zur Pflege deiner Haut kaufen sollst, stellen wir dir die wichtigsten Unterschiede zwischen diesen beiden Produkten vor, damit du die richtige Entscheidung für deine Bedürfnisse treffen kannst.

Körperöl Feuchtigkeitscreme
Anwendung Deckt mit weniger Menge doppelt so viel ab und lässt sich leichter auftragen Deckt weniger ab, benötigt mehr Menge und lässt sich schlechter verteilen
Dauer Zieht länger in die Haut ein Das feuchtigkeitsspendende Gefühl hält weniger lange an.
Formulierung Besteht aus einer Mischung von reinen oder organischen Ölen. Sie sind natürlicher und frei von Chemikalien sie bestehen aus einer Mischung aus Wasser, Ölen und erweichenden Substanzen
Zeitpunkt der Anwendung wirkt am besten auf feuchter Haut kann jederzeit aufgetragen werden.
Preis Preis ist wirtschaftlicher Preis hängt von der Marke ab, obwohl sie normalerweise teurer sind als Öle.

Wie stelle ich ein selbstgemachtes Körperöl her?

Wenn du ein Körperöl zu Hause zubereiten willst, kannst du das ohne Probleme tun. Mit Körperöl kannst du deinen Körper täglich mit Feuchtigkeit versorgen. Du brauchst folgende Zutaten

  • 250 ml (Milliliter) natives Olivenöl (kann auch Arganöl, Hagebuttenöl, Jojobaöl, Kokosnussöl… sein)
  • 1 Bund aromatische Kräuter. Du kannst dir aussuchen, was du am liebsten magst, z.B. Thymian, Minze, Lorbeerblatt..
  • Und als optionale Elemente kannst du Zimtstangen oder ätherisches Öl hinzufügen. Wenn du schwanger bist, solltest du diese beiden Zutaten jedoch meiden.

Hier erfährst du, wie du dein selbstgemachtes Körperöl herstellen kannst

  1. Du brauchst einen 250 ml (Milliliter) bernsteinfarbenen Behälter mit einem Tropfer. Du solltest den Kräuterstrauß in den Boden dieses Behälters legen.
  2. In einem Glasbecher musst du das Pflanzenöl mit den ätherischen Ölen mischen.
  3. Setze einen Trichter in den bernsteinfarbenen Behälter und gieße die Mischung der Öle ein.
  4. Verschließe die Mischung fest und schüttle sie. Lass ihn 2 Wochen lang an einem dunklen Ort stehen, damit er durchziehen kann.

mujer con aceite en sus manos

Körperöle haben eine hohe Konzentration an Nährstoffen und natürlichen Ölen, die unsere Haut mit Feuchtigkeit versorgen und schützen. (Quelle: Lightfieldstudios: 89874011/ 123rf.com)

Kaufkriterien

Wenn du ein Öl auswählen willst, dessen Eigenschaften und Funktionen für deinen Körper geeignet sind, musst du die wichtigsten Eigenschaften kennen, die ein Körperöl von einem anderen unterscheiden. Deshalb sind hier die Kaufkriterien, die wir bei der Wahl eines Körperöls als die wichtigsten empfunden haben.

Hauttyp

Je nach Hauttyp solltest du ein Körperöl verwenden, das bestimmte Eigenschaften erfüllt und zu deinen Bedürfnissen passt. In der folgenden Tabelle erklären wir es dir.

Hauttyp Art des zu verwendenden Körperöls
Empfindliche Haut Sie können Körperöle mit Aprikosenkern-Extrakt, Sesamöl oder Jojobaöl verwenden. Diese Öle sind sehr günstig für empfindliche Haut.
Trockene Haut Avocado-Körperöle sind perfekt für diesen Hauttyp, da sie Vitamin A und Vitamin E enthalten. Sie spenden viel Feuchtigkeit und verhindern, dass die Haut rissig wird oder weiter austrocknet.
Das Körperöl das für diesen Hauttyp am besten geeignet ist, ist Hanföl, Pfirsichöl oder Haselnussöl. Diese Öle erfüllen die richtigen Funktionen, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und das durch Sonneneinstrahlung verursachte Brennen zu lindern.

Eigenschaften

Natürliche Öle haben, je nach Zusammensetzung, unterschiedliche Eigenschaften für die Haut. Sie sind eine sehr natürliche Option und versorgen unseren Körper mit Nährstoffen und Feuchtigkeit. Die Menge der natürlichen Inhaltsstoffe und ihre Kombination ermöglichen es, alle Arten von Ölen zu formulieren.

Es gibt eine große Vielfalt an Körperölen mit unterschiedlichen Funktionen. Es gibt zum Beispiel Körperöle, die Feuchtigkeit spenden und weich machen; Öle, die regenerierende Eigenschaften haben, um die Funktionen unserer Hautzellen zu verbessern; andere Öle, die straffend wirken und das Auftreten von Dehnungsstreifen verhindern; oder antioxidative Öle, die die Oxidation der Haut verhindern.

gotero con aceite

Körperöle dringen besser in unsere Haut ein, halten länger und versorgen uns mit mehr Feuchtigkeit. (Quelle: Serezniy: 114671941/ 123rf.com)

Inhaltsstoffe

Körperöle haben eine sehr hohe Konzentration an Vitaminen und ungesättigten Fettsäuren, die aus natürlich behandelten Blüten oder Früchten gewonnen werden. Sie bieten deinem Körper mehr Vorteile, da sie natürliche Inhaltsstoffe enthalten, die nicht mit Chemikalien hergestellt werden. Je nachdem, welche Inhaltsstoffe in einem Körperöl enthalten sind, hat es unterschiedliche Eigenschaften.

Ein Öl, das Hagebutten als Inhaltsstoff enthält, wirkt zum Beispiel sehr gut gegen Cellulite auf deiner Haut. Wenn du zum Beispiel ein Öl verwendest, dessen Hauptbestandteil Eukalyptus ist, hilft es dir, Muskelschmerzen oder sogar Stress zu bekämpfen.

Verwendungsmöglichkeiten

Unter den vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten, die Körperöle für unsere Haut haben, stechen sie durch ihre medizinischen Anwendungen hervor. Manche Körperöle lindern zum Beispiel Schmerzen oder Entzündungen. Viele von ihnen werden zur Bekämpfung von Entzündungen bestimmter Gelenke in unserem Körper eingesetzt.

Körperöle können Hautprobleme wie Allergien oder atopische Haut verbessern. Sie werden auch in der ästhetischen Welt für Massagen verwendet, die unsere Blutzirkulation fördern und dank ihres Dufts, der uns zur Ruhe kommen lässt, als Quelle der Entspannung dienen.

aceite de naranja

Jedes Körperöl hat unterschiedliche natürliche Inhaltsstoffe und erfüllt eine bestimmte Funktion. (Quelle: Litov: 50273257/ 123rf.com)

Geruch

Körperöle enthalten Geruchseigenschaften, die unsere Stimmung verbessern, da sie unsere richtige Entspannung beeinflussen. Unser Körper passt sich an Gerüche an, die uns ein angenehmes oder wohltuendes Gefühl vermitteln. Körperöle entspannen unseren Körper dank der Düfte, die sie verströmen. Lavendelöl zum Beispiel verströmt Düfte, die einen möglichen Nervenzustand beruhigen können, und das liegt an seinem weichen und frischen Aroma.

Es gibt viele Essenzen, aus denen Körperöle formuliert werden, und wenn du sie täglich verwendest, erhältst du nicht nur eine feuchtigkeitsspendende Haut, sondern dein Körper verströmt auch einen weichen und angenehmen Duft. Je nachdem, welchen Duft du bevorzugst, kannst du aus einer Vielzahl von Düften für dein Körperöl wählen, z.B.: Zitrus-, Blumen- oder Holzdüfte.

Fazit

Körperöle bieten eine Vielzahl von Vorteilen für unsere Haut. Sie enthalten 100% natürliche und biologische Inhaltsstoffe und erfüllen ihre Funktionen optimal. Du solltest bedenken, dass die Hautpflege von grundlegender Bedeutung ist und diese Öle die Eigenschaften unseres Körpers fördern und die Hautzellen verjüngen.

Wenn du eine glatte, glänzende und mit Feuchtigkeit versorgte Haut haben möchtest, solltest du eine tägliche Routine in Bezug auf die Verwendung von Körperöl einhalten. Du kannst diejenige auswählen, die deinen Anforderungen am besten entspricht und deinen Lieblingsduft enthält. Um die Wirkung zu verstärken, solltest du die Creme in deine feuchte Haut einmassieren. Vergiss nicht, diesen Artikel zu teilen und einen Kommentar zu hinterlassen.

(Bildquelle: Yastremska: 139491298/ 123rf.com)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte