Zuletzt aktualisiert: 7. Dezember 2021

Unsere Vorgehensweise

21Analysierte Produkte

16Stunden investiert

6Studien recherchiert

52Kommentare gesammelt

Das Haarglätteisen war im Jahr 2000 eine Revolution. Mit einem Schlag glättete ein Gerät, das an den Strom angeschlossen wurde, die Haare in mehreren Durchgängen. Mehr als zwanzig Jahre später ist es immer noch ein unverzichtbares Werkzeug. Sobald das Haarglätteisen seinen Weg in die Schönheitskoffer von Männern und Frauen gefunden hatte, wurde es extrem nützlich. Deshalb wollte jeder seinen eigenen haben. Außerdem haben sich die Technologien, die für Haarglätter verwendet werden, ständig weiterentwickelt.

Deshalb kann dir bei der Auswahl an Haarglättern, die auf dem Markt erhältlich sind, ein bisschen schwindelig werden. Mach dir keine Sorgen, das ist logisch. Du musst nur ein paar Aspekte bewerten, z. B. die Materialien, die verwendete Technologie oder die Größe und Anordnung der Platten. In diesem Einkaufsführer verraten wir dir auf einfache und klare Weise, was du bei der Wahl des richtigen Produkts beachten musst. Beachte!




Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt verschiedene Arten von Haarglättungsgeräten. Der Hauptunterschied hat mit dem Material der Platten zu tun. Diese kann aus Titan oder Keramik bestehen. Keramikplatten wiederum haben in der Regel eine Turmalinoberfläche. Das ist wichtig, wenn du das Kräuseln deines Haares reduzieren willst. Es gibt auch andere Technologien wie z.B. die Infrarot-Technologie, die hilft, dein Haar zu pflegen. Oder Wet & Dry, bei dem du das Glätteisen auf feuchtem Haar verwenden kannst.
  • Bei der Wahl des richtigen Haarglätters ist es wichtig, deinen Haartyp zu kennen, denn verschiedene Haartypen eignen sich am besten für verschiedene Arten von Haarglättern.
  • Wenn du dein Haarglätteisen richtig benutzt, musst du dir keine Sorgen um Schäden an deinem Haar machen. Ein falscher Gebrauch oder Missbrauch des Glätteisens kann dein Haar jedoch schädigen. Deshalb ist es wichtig, einige Dinge zu beachten, die wir im Folgenden erklären.

Glätteisen Test: Die besten Produkte im Vergleich

Nachfolgend haben wir die besten Haarglätter auf dem Markt ausgewählt. Diese Liste hilft dir bei der Entscheidung, welcher Haarglätter deinen Erwartungen am besten entspricht.

Kaufberatung: Was du über deinen Haarglätter wissen musst

Du hast dich noch nicht entschieden, welcher Haarglätter der richtige für dich ist? Hier sind die Antworten auf die häufigsten Fragen von Nutzern. Die Antworten auf diese Fragen werden dir helfen, die beste Wahl zu treffen.

chica con cabello largo

Bei der Wahl eines Haarglätters ist es wichtig, deinen Haartyp zu bestimmen (Quelle: Element5digital/unsplash.com)

Wer hat das Haarglätteisen erfunden?

Das Haarglätteisen, wie wir es heute kennen, kam vor 25 Jahren auf den Markt. Der erste Prototyp wurde jedoch 1912 von Lady Jennifer Bell Shoefield erfunden. Diese Frau erfand den ersten Haarglätter, der aus zwei Metallplatten bestand, die durch ein Scharnier verbunden waren. Schon lange vorher hatten Frauen ihre Haare mit rudimentäreren Geräten gebügelt:

Bereits 1872 wurden heiße Eisenstäbe verwendet, um die Haare von Frauen in Form zu bringen.

Später wurde versucht, die Alternative des Bügelns mit chemischen Produkten zu etablieren. Die Idee wurde jedoch aufgegeben, nachdem vielen Frauen die Haare verbrannt worden waren. Seitdem hat sich das Haarglätteisen im Laufe der Jahre zu dem entwickelt, was wir heute kennen, mit all seinen Variationen.

Was sind die Vor- und Nachteile des Haarglätters?

Wenn du deine Frisur verändern willst, sind Haarglätter nicht deine einzige Alternative. Es gibt auch Haarbehandlungen, wie zum Beispiel die thermische Aufbereitung. Darüber hinaus gibt es chemische Produkte, die dein Haar vorübergehend oder dauerhaft glätten oder locken. Das Haarglätteisen ist die vielseitigste und bequemste Option. Allerdings musst du es jedes Mal benutzen, wenn du den Effekt erzielen willst.

Vorteile
  • Du bestimmst, wann du den Effekt haben willst
  • Du bestimmst den Grad des Effekts, den du willst
  • Du kannst es selbst zu Hause machen
  • Wenn du es nicht magst, wasche einfach deine Haare
  • Es ist erschwinglich
  • Du kannst es überall hin mitnehmen, wo du willst
Nachteile
  • Du musst es jedes Mal machen, wenn du den gewünschten Effekt erzielen willst
  • Wenn du es nicht richtig benutzt, kannst du deine Haare schädigen

Welche Arten von Haarglättern gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Haarglättern. Der Hauptunterschied liegt in dem Material der Platten. Diese kann aus Titan oder Keramik bestehen. Keramikplatten können auch eine Turmalinoberfläche haben. Das ist wichtig, wenn du den Frizz in deinem Haar reduzieren willst.

Es gibt auch andere Technologien, die unterschiedliche Funktionen haben. Zum Beispiel Ionentechnologie, Infrarot oder Nass- und Trockenhaarglätter. Bei der Ionenhitze werden negative Ionen abgegeben, die den Frizz in deinem Haar neutralisieren. Infrarotwärme hingegen zielt darauf ab, die Pflege deiner Haare zu verbessern. Wet & Dry Haarglätter können auch auf feuchtem Haar verwendet werden.

Arten von Haarglättern Vorteile Nachteile
Keramikplatte Verhindert durch Hitze verursachte Haarschäden Muss gereinigt werden, da sie sonst korrodieren und sich abnutzen kann
Keramikplatte mit Turmalin Lässt das Haar glänzen und frei von statischer Aufladung Keine statische Aufladung
Titanplatte Korrosionsbeständig und ermöglicht ein sanfteres und leichteres Gleiten durch das Haar Erreicht sehr hohe Temperaturen, die Ihr Haar beschädigen können, wenn sie nicht kontrolliert werden.
Ionen-Technologie Erzeugt keine elektrostatischen Ladungen auf dem Haar, die es strähnig machen würden Hat keine
Infrarottechnologie Nutzt ultraviolette Strahlen, um das Haar weich zu machen und zu entspannen, mit minimaler Schädigung der Haarfollikel in der Regel teurer
Nass- und Trockentechnologie Sie haben Löcher, durch die der Dampf entweichen kann, so dass Sie das Gerät auch bei nassem Haar verwenden können. Viele Hersteller geben an, dass das Haar mindestens zu 80 % trocken sein sollte, so dass das Bügeln von nassem Haar riskant sein kann.

Schadet ein Haarglätter dem Haar?

Der übermäßige oder falsche Gebrauch eines Haarglätters kann zu Haarausfall, brüchigem oder trockenem Haar führen. Wenn du sie jedoch richtig einsetzt, solltest du dir keine Sorgen machen. Es ist nur wichtig, dass du bestimmte Anforderungen beachtest. Außerdem solltest du dein Haar mit feuchtigkeitsspendenden Masken oder Hitzeschutzmitteln schützen, damit es sich leicht erholen kann.

Achte darauf, dass dein Haar vollständig trocken ist, bevor du ein Glätteisen benutzt. Wenn du ein Glätteisen sowohl für nasses als auch für trockenes Haar verwendest, solltest du versuchen, dein Haar zu 80% trocken zu halten. Passe die Temperatur an und wähle jeweils einen kleinen Abschnitt, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Vermeide es jedoch, sie mehr als zweimal pro Strang zu verwenden. Außerdem solltest du zwischen jedem Durchgang ein paar Sekunden warten.

Ist es vorteilhaft, ein Glätteisen mit Handschuhen zu benutzen?

Es ist nicht notwendig, beheizte Handschuhe zu benutzen, um dein Haar zu glätten. Es kann jedoch von Vorteil sein. Vor allem, wenn du ein Glätteisen mit hoher Temperatur verwendest oder wenn dein Haar sehr lang ist. Auch wenn du viele Locken hast und das Glätteisen viele Male über dieselbe Haarsträhne führen musst. Mit Handschuhen ist es einfacher, da du dir keine Sorgen machen musst, dass du dich an den Platten verbrennst oder dein Haar zu viel Dampf abbekommt.

Wenn du nach einer sicheren Methode suchst, dein Haar zu glätten, sind Handschuhe eine hervorragende Alternative. Es gibt viele Handschuhoptionen auf dem Markt. Sie sind in der Regel wiederverwendbar und bestehen aus einem hochwertigen, hitzebeständigen Material. Das wiederum fühlt sich weich und angenehm an. Sie sind bequem und sicher, wenn du ein Glätteisen, einen Lockenstab oder einen Hochtemperaturfön benutzt.

Wie glättet man Männerhaar und Bart?

Wenn du kurzes Haar hast, solltest du die gleichen Kriterien wie bei Frauenhaar berücksichtigen. Mit anderen Worten: Verwende ein Haarglätteisen mit schmalen Platten. Das sorgt für mehr Vielseitigkeit und dafür, dass du dein Haar vom Ansatz an glätten kannst. Denke daran, immer nur eine Strähne auf einmal zu verwenden und ein Material zu wählen, das zu deinem Haartyp passt. Wenn du zum Beispiel feines Haar hast, wäre es am besten, wenn die Platten aus Keramik sind und du keine sehr hohe Temperatur verwendest.

Wenn du deinen lockigen Bart glätten möchtest, verwendest du am besten ein Bartglätteisen. Auf diese Weise vermeidest du, dass du dich an den Kanten der Platten verbrennst. Das liegt daran, dass sie wie eine Heizbürste funktioniert. Beim Bart ist es klar, dass er eine bestimmte Länge und Dichte haben muss. Der Effekt, den er erzielt, ist eine Erhöhung des Volumens. Aber weißt du auch, wie du sie benutzen kannst? Diese Bürsten erreichen hohe Temperaturen und du musst den Bart einfach nur kämmen, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

hombre con pelo largo

Wenn du ein Mann bist, kannst du ein Haarglätteisen oder eine Glättungsbürste für dein Haar und deinen Bart verwenden (Quelle: Gotletters/unsplash.com)

Wie reinigt man ein Haarglätteisen?

Möchtest du, dass dein Haarglätteisen trotz des Zeitablaufs so gut funktioniert wie am ersten Tag? Dann musst du sie pflegen. Es kommt häufig vor, dass die Produkte, die wir für unser Haar verwenden, wie Seren, Fixiermittel, Shampoo- oder Conditioner-Rückstände, an der Oberfläche der Platten hängen bleiben. Wenn du feststellst, dass dein Haarglätter nicht gut gleitet, liegt das wahrscheinlich daran, dass er schmutzig ist.

Zum Reinigen kannst du Wasser, Flüssigseife oder Alkohol verwenden, je nachdem, welche Flecken er hat. Am besten versuchst du, sie zu reinigen, indem du ein Baumwolltuch anfeuchtest und sie kräftig abreibst. Wenn das nicht ausreicht, kannst du ein Baumwolltuch mit Alkohol oder Flüssigseife befeuchten, wenn die Flecken tiefer sind. Denke daran, das Produkt nicht nur auf den Tellern abzuwischen, sondern auch auf ihren Konturen. Hier sammelt sich der meiste Schmutz an.

Wann ist es nicht ratsam, ein Haarglätteisen zu benutzen?

Eine der Fragen, die sich Nutzerinnen und Nutzer von Haarglätteisen stellen, ist, ob es ratsam ist, ein Haarglätteisen zu benutzen, wenn das Haar nass ist oder nicht. Im Prinzip ist es das nicht. Wet & Dry Haarglätter sind jedoch mit einem speziellen Belüftungssystem ausgestattet. Dieses System entzieht dem noch feuchten Haar überschüssiges Wasser und wandelt es in Dampf um. Dann gibt er es durch die dafür vorgesehenen Löcher frei. Einige Hersteller geben jedoch an, dass das Haar zu mindestens 80 % trocken sein sollte.

Bekämpft das Haarglätteisen Kopfläuse? Die Antwort ist nein. Obwohl lange Zeit behauptet wurde, dass man damit Kopfläuse loswerden kann, ist das ein Mythos. Im Gegenteil: Wenn du dein Haar glättest, wenn du Läuse hast, versiegelst du sie sogar gegen dein Haar. Das macht es noch schwieriger, sie zu entfernen.

plancha de cabello

Es ist ratsam, dass dein Haar zu 80 % trocken ist, bevor du ein Glätteisen oder einen Lockenstab verwendest (Quelle: NicolasFlor/unsplash.com)

Kaufkriterien

Wenn du nach einem Haarglätter suchst, beachte, dass nicht jedes Modell gleich ist. Deshalb ist es wichtig, dass du weißt, welche Aspekte du bei der Wahl des richtigen Anbieters beachten musst. Dies sind die wichtigsten:

Funktion

Der Name lässt vermuten, dass die Hauptfunktion des Haarglätters darin besteht, das Haar zu glätten. Es gibt aber auch andere Alternativen, mit denen du andere Effekte erzielen kannst

  • Glätteisen: Willst du glattes Haar vom Ansatz bis zu den Spitzen? In diesem Fall solltest du dich für ein klassisches Glätteisen mit breiten Platten entscheiden, die mit jedem Zug so viel Haar wie möglich abdecken.
  • Lockenstab. Wenn du hingegen voluminöse Locken erzielen oder deine eigenen Locken verstärken willst, ist ein Lockenstab die beste Option.
  • Zickzack. Die Zickzack-Funktion ist eine neuartige Alternative zu den klassischen geraden oder gelockten Optionen. Du kannst den Zickzack-Effekt auch nur auf bestimmte Teile deines Haares oder zum Stylen anwenden.
  • Multifunktional. Endlich kannst du sowohl die Glättungs- als auch die Lockenfunktion im selben Gerät nutzen. Auf diese Weise kannst du verschiedene Frisuren je nach Bequemlichkeit und Geschmack auswählen und umsetzen.

Verwendung

Nicht alle Haarglätter sind für alle Situationen geeignet. Manche sind schwerer, manche sind vielseitiger, manche sind nur für einen Haartyp geeignet. Bevor du dich also für das richtige Haarglätteisen entscheidest, musst du dir darüber im Klaren sein, wofür du es verwenden willst. Im Allgemeinen gibt es drei Verwendungszwecke: beruflich, zu Hause oder auf Reisen

  • Vielleichtmöchtest du sie beruflich nutzen. In diesem Fall möchtest du idealerweise ein vielseitiges Haarglätteisen finden, das für verschiedene Haartypen verwendet werden kann. Ein weiterer Punkt, den du beachten solltest, ist der Temperaturbereich des Haarglätters. Je größer die Auswahl, desto mehr Möglichkeiten und desto besser die Ergebnisse. Keratinbehandlungen werden zum Beispiel mit Hochtemperatur-Haarglättern durchgeführt.
  • Wenn du einen Haarglätter für dein Zuhause suchst, ist es am besten, wenn du die Eigenschaften deines Haares definierst. Auf dieser Grundlage musst du das am besten geeignete Material sowie die Größe der Platten und deren Anordnung auswählen. Wenn du zum Beispiel feines Haar hast, sind kippbare Platten ideal.
  • Wenn du einen Haarglätter für die Reise brauchst, solltest du ein kleineres, leichteres Modell wählen. Die leichtesten Glätteisen wiegen etwa 140 g und haben 13 mm x 61 mm große Platten. Außerdem ist es wichtig, dass es eine Universalspannung hat, damit du dir keine Sorgen machen musst und es überall auf der Welt an das Stromnetz anschließen kannst.

Haartyp

Bei der Wahl des richtigen Haarglätters ist es wichtig, deinen Haartyp zu kennen. Du kannst feines oder dickes Haar haben, es kann glatt, gewellt, gelockt oder kraus sein. Sie kann natürlich oder gefärbt, lang, mittellang oder kurz sein. Verschiedene Haartypen eignen sich am besten für verschiedene Haarglätter.

Sobald du deinen Haartyp bestimmt hast, ist es wichtig, die verschiedenen Materialien zu berücksichtigen, mit denen die Platten deines Haarglätters bedeckt sind. Auch die Temperatur, bei der du den Haarglätter verwenden solltest und welche Plattengröße am besten geeignet ist. Außerdem wird die Anordnung der Platten entscheidend sein. Wenn dein Haar zum Beispiel lockig ist, passen sich die schwimmenden Platten viel besser an die Lockigkeit deines Haares an. Auf diese Weise erzielst du eine bessere Wirkung. Hier ist, was du für jeden Haartyp beachten solltest:

Haartyp Empfehlung
Kurz dünne Platten oder Miniplatten
Mittellang klassische Platten 3 cm x 9 cm
Lang breite Platten 4 cm x 10 cm
Fein und/oder brüchig Keramikbeschichtung
Beschädigt und/oder gefärbt Turmalinbeschichtung (verhindert statische Aufladung)
Wellig oder lockig länger, Temperatur zwischen 170 und 200 Grad und schwimmende Platten
Normal Titanbeschichtung, Temperatur zwischen 150 und 170 Grad
Gekräuselt Temperatur zwischen 200 und 230 Grad.

Maximale Temperatur

Hast du deinen Haartyp schon bestimmt und weißt, wofür du dein Glätteisen verwenden willst? Als nächstes musst du herausfinden, welche Temperatur du brauchst. In den meisten Fällen liegt die Temperatur zwischen 160 und 230 Grad. Es ist sehr wichtig, dass du darauf achtest, bei welcher Temperatur du dein Haarglätteisen benutzt. Ein falscher Gebrauch in dieser Hinsicht kann das Haar fast dauerhaft schädigen. Es ist nicht einfach, durch Überhitzung geschädigtes Haar wiederherzustellen.

Einige Haarglätter haben temperaturabhängige Technologien, die eine große Hilfe sein können. Die digitale Temperaturregelung ermöglicht es dir zum Beispiel, die genaue Gradzahl für jeden Schlag zu wählen. Andere Modelle lösen diese Situation für dich: zum Beispiel der Hitzeschutzsensor. Er misst die Luftfeuchtigkeit in deinem Haar und wählt zu jedem Zeitpunkt die optimale Temperatur.

planchando cabello

Du weißt, dass eine übereilte Entscheidung deinem Haar irreparablen Schaden zufügen kann. (Quelle: Milan Markovic: 28234129/ 123rf.com)

Größe und Gewicht

Die Größe und das Gewicht von Haarglättern sind wichtig, wenn du das Glätteisen transportieren willst. Auch wenn du reisen möchtest. Außerdem kannst du mit einem kleinen, leichten Haarglätter dein Haar besser manövrieren.

Egal, ob du dein Haar glätten oder locken willst, ein leichtes Haarglätteisen ist viel praktischer. In Fällen, in denen das Haar sehr lang oder sehr gewellt ist, sind jedoch größere Platten erforderlich. Das kann zu mehr Gewicht und Größe führen. Haarglätter wiegen in der Regel zwischen 140 und 790 Gramm.

Befestigung der Platten

Es gibt zwei Arten von Befestigungssystemen für Haarglätter

  • Das gängigste ist das System mit festen Platten. Wenn wir einen Haarglätter mit festen Platten verwenden, können wir das Ergebnis erzielen, das wir erwarten. Manchmal sind jedoch mehrere Durchgänge notwendig. Da die Platten fixiert sind, ist es möglich, dass einige Teile des Strangs mehr Druck erhalten als andere und nicht gleichmäßig gebügelt werden.
  • Die andere Alternative ist das kippbare oder schwimmende Plattensystem. Diese Platten haben die Freiheit, zu schwingen und sich in verschiedene Richtungen zu bewegen. Dadurch, dass Druck und Temperatur gleichmäßig verteilt werden können, erreichen sie eine gleichmäßige Glättung mit weniger Durchgängen.

Kabellos, automatische Abschaltung und anderes Zubehör

Zusätzlich zu den oben genannten Funktionen gibt es noch weiteres Zubehör oder Technologien, mit denen einige Haarglätter ausgestattet sind und die dein Erlebnis verbessern können. Diese sind wie folgt

  • Schnellheizsystem: Ermöglicht es, die gewünschte Temperatur in nur fünfzehn Sekunden zu erreichen.
  • Drehbares Netzkabel: Das ist sehr nützlich, vor allem wenn du Locken machen willst, denn so kannst du besser arbeiten.
  • Automatische Abschaltung: Der Haarglätter schaltet sich nach 60 Minuten Nichtbenutzung automatisch ab, um die Sicherheit zu erhöhen und Unannehmlichkeiten zu vermeiden
  • Schnurlos: Du kannst dich auf absolute Manövrierfähigkeit verlassen.

Fazit

Du hast gesehen, dass es viele Möglichkeiten auf dem Markt gibt. Am Anfang war es für dich vielleicht unmöglich, die Unterschiede zwischen einem Haarglätter und einem anderen zu verstehen. Wenn es ein tägliches Muss ist, ist es klar, dass du dich nicht mit irgendeinem Haarglätter zufrieden geben kannst. Wenn du es nicht gewohnt bist, es zu benutzen, kannst du es nicht riskieren. Du weißt, dass eine übereilte Entscheidung deinem Haar irreparablen Schaden zufügen kann.

Nachdem wir die häufigsten Zweifel aus dem Weg geräumt und die verschiedenen Kaufkriterien bewertet haben, stellen wir uns vor, dass sich die Lage beruhigt hat. Du hast die Vor- und Nachteile kennengelernt und festgelegt, welche Eigenschaften der Haarglätter je nach Haartyp und Nutzungserwartung haben sollte. Nach all dem hast du wahrscheinlich schon das richtige Haarglätteisen gefunden und kannst es kaum erwarten, die Frisuren zu machen, die dir vorschweben. Und wenn nicht, worauf wartest du dann noch?

(Bildquelle: mukhina1: 48367317/ 123rf.com)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte