Die Frauen verwenden den Epilierer schon seit vielen Jahren, um an verschiedenen Körperbereichen die Haare zu entfernen. Doch auch viele Männer greifen mittlerweile darauf zurück, um sich beispielsweise die Brusthaare oder das Gesicht langanhaltend zu epilieren.

Bei schnellen Methoden wie dem Rasieren hingegen sind die Ergebnisse nur kurz anhaltend, sodass die Haare alle paar Tage entfernt werden müssen. Der Unterschied zu einem Trockenrasierer besteht darin, dass der Epilierer über einen Walzenkopf mit Pinzetten, statt über einen Scherkopf verfügt.

Im folgenden Ratgeber wird erläutert, welche Modelle es gibt, worauf beim Kauf geachtet werden sollte und wofür das Epiliergerät verwendet werden kann.

Epilierer für Männer – für lang anhaltende Ergebnisse

Der Trend, dass Männer eine Körperbehaarung als weniger attraktiv und auch viele Frauen sie nicht als sexy ansehen, lässt sich schon seit Jahren beobachten. Daher greifen auch Männer vermehrt zu einem Epilierer, um der Haut zwei bis vier Wochen lang ein seidig glattes Gefühl zu verleihen.

Die Auswahl der angebotene Epiliergeräte für Männer hält sich derzeit noch in Grenzen, doch Herren können auch Damenepilierer mit einem nicht zu femininen Design verwenden, wenn das Gerät über Zusatzfunktionen wie Rasieren und Haartrimmung verfügt. Ansonsten unterscheiden sich Epilierer für Frauen und Männer nicht.

Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten des Epilierers bei Männern:

  • Gesicht: Die Rasur im Gesicht nimmt bei vielen Männern morgens eine Menge Zeit in Anspruch, die für andere Dinge genutzt werden könnte. Ein Epilierer ist eine optimale Alternative. Damit können die Haare im Gesicht einfach und lang anhaltend entfernt werden und die tägliche Rasur gehört der Vergangenheit an. Für Nasenhaare sollte jedoch eine spezielle Nasenhaarschere verwendet werden.
  • Achseln: Die Achseln können ebenso epiliert werden. Doch hierbei handelt es sich aufgrund der dünnen Haare um eine empfindliche Körperregion. Um unnötige Schmerzen zu verhindern, sollte ein Epilierer verwendet werden, der sich dafür auch eignet.
  • Brust: Beim Epilieren der Brust ist es sehr wichtig, die Haut schön straff zu ziehen, um Verletzungen zu vermeiden.
    Intimbereich: Es eignet sich nicht jeder Epilierer für den Intimbereich. Daher sollte ein Epilierer mit mehreren Aufsätzen gewählt werden, der dafür verwendet werden kann.

Bei guten Geräten sind es mehr als 38 Pinzetten, welche die Haare samt Haarwurzel ausziehen. Die Anzahl und Bauart der Pinzetten entscheiden letzten Endes darüber, wie wirksam der Epilierer und wie sanft oder schmerzhaft die Epilation ist.

Welche Besonderheiten hat ein Epilierer für Männer? Worauf beim Kauf achten?

Im Grunde genommen gibt es keine Epilierer für Männer. Doch manche Modelle verfügen über einige Features, die sie für einen Mann geeignet machen. Dazu gehören:

  • Viele Pinzetten, denn diese arbeiten sauberer und schneller, sodass mehr Haare entfernt werden
  • Breiter und beweglicher Scherkopf, mit dem es möglich ist, eine größere Fläche zu epilieren
  • Schnelle Rotationsgeschwindigkeit: Diese macht das Epilieren schmerzfreier.
  • Bei Nassbehandlungen ist ein wasserdichtes Modell ideal und ein Anti-Rutsch-Griff verhindert Verletzungen.
  • Ein zuschaltbarer Haartrimmer bietet die Möglichkeit, vor der ersten Epilation die Haare auf ungefähr 5 mm zu kürzen.
  • Verschiedene Aufsätze: Ein moderner Herrenepilierer verfügt über mindestens vier unterschiedliche Aufsätze: Epilieraufsatz, Sensitiv-Aufsatz, Trimm- und Rasieraufsatz.

Fazit

Die Männerhaut ist dank der robusteren Beschaffenheit perfekt für das Epilieren geeignet. Der Epilierer zupft die Haare aus der Haarwurzel, während sie beim Rasieren lediglich am Ansatz abgeschnitten werden, sodass die Prozedur häufiger notwendig wird.

Beim Epilieren benötigen die Haare eine längere Zeit, um sich neu zu bilden. Damit ist für einige Wochen eine seidenglatte Haut garantiert. Ein Vorteil ist das geringe Verletzungsrisiko, denn mit dem Epilierer ist es im Gegensatz zum Rasierer praktisch nicht möglich, sich zu schneiden. Die meisten Epilierer sind sowohl für Männer als auch Frauen geeignet, wenn sie über die gewünschten Funktionen verfügen.

Wasserdichte Epilierer können in der Dusche oder Badewanne verwendet werden. Zudem sorgt das warme Wasser dafür, dass die Schmerzen geringer sind.

Bewerte diesen Artikel


20 Bewertung(en), Durchschnitt: 3,50 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von WELLNESSBIBEL.com recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.