Antibakterielle Seife ist definitiv für jeden geeignet, auch für Menschen mit sensibler Haut.

Willkommen bei unserem grossen antibakteriellen Seifen Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten antibakteriellen Seifen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste antibakterielle Seife zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir antibakterielle Seife kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Antibakterielle Seifen sind im Gebrauch mit einer herkömmlichen Seife weitgehend identisch. Sie enthalten zusätzliche antibakterielle Inhaltsstoffe, welche Bakterien und Viren abtöten.
  • Antibakterielle Seife kann aus natürlichen, sowie chemischen Inhaltsstoffen hergestellt werden. Die Seifen sind in flüssiger und fester Form erhältlich.
  • Die grundlegenden Hygienepunkte sind auch mit der normalen Seife gewährleistet. Wichtig ist es vielmehr die Hände richtig gründlich und mindestens 20 Sekunden zu waschen.

Antibakterielle Seife Test: Die Favoriten der Redaktion

Die beste antibakterielle Seife in fester Form

Diese feste antibakterielle Seife wird nach traditioneller afrikanischer Art hergestellt. Von der Optik der Seife darf man sich hier nicht blenden lassen. Die Seife überzeugt durch die natürlichen Inhaltsstoffe die sich aus Meersalz, Wasser, Pflanzenasche und Sheabutter zusammensetzt.

Sie beruhigt und spendet der Haut Feuchtigkeit. Die afrikanische antibakterielle Seife kann auch gegen Akne helfen. Die Seife ist besonders für empfindliche Haut geeignet und kann daher für den gesamten Körper verwendet werden.

Die beste antibakterielle Seife in flüssiger Form

Die antibakterielle Flüssigseife von Sagrotan überzeugt durch die sanfte Reinigung, sowie einem sehr angenehmen Aloe Vera Duft. Sie ist frei von Silikonen und Mineralölen. Die Seife ist angenehm cremig und sanft zur Haut. Des weiteren ist die Seife auch im praktischen Nachfüllbeutel erhältlich, sowie verschiedenen Düften.

Die beste antibakterielle Seife mit natürlichen Duftstoffen

Diese schwarze Seife aus Marokko enthält Lavendel. Sie duftet dank des Lavendels sehr angenehm. Diese Seife wird aus natürlichen Ressourcen hergestellt, wie zum Beispiel Olivenöl und Salz. Sie enthält keine Parabene, Farb- oder Konservierungsstoffe. Die schwarze Seife reinigt die Poren tief, die Haut fühlt sich danach sanft und geschmeidig an.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine antibakterielle Seife kaufst

Was genau ist eine antibakterielle Seife?

Antibakterielle Seife wird meist genutzt um die Hände zu waschen. Durch die enthaltenen chemischen Inhaltsstoffe hilft sie Bakterien abzutöten. Antibakterielle Seife schützt daher vor Infektionen und Krankheiten welche durch Bakterien und Keime übertragen werden. Diese Funktion der antibakteriellen Seife ist meist dem Wirkstoff von Triclosan zu verdanken.

Antibakterielle Seifen sind im Gebrauch mit einer herkömmlichen Seife weitgehend identisch.

Seifen werden schon seit mehreren Jahrtausenden hergestellt und genutzt.
(Bildquelle: 123rf.com / Garloon)

Für wen ist antibakterielle Seife geeignet?

Antibakterielle Seife ist definitiv für jeden geeignet, auch für Menschen mit sensibler Haut.

Gerade im Winter gibt es wieder bekannte Grippewellen.  In dieser Jahreszeit sollten wir besonderen Wert auf die Hygiene legen und daher die Hände oft waschen.

Denn kaum haben wir uns auf den Weg zur Arbeit gemacht, lauern die Viren bereits auf uns. Im öffentlichen Räumen oder Verkehrsmitteln ist die Ansteckungsgefahr besonders hoch. Wenn wir zum Beispiel im Bus zur Arbeit fahren, dann halten wir uns fest, damit wir einen festen Stand im Fahrzeug haben. Wir bedenken dabei nicht, wieviele Menschen bereits an einem einzelnen Tag diese Stange gehalten haben.

Daher sind sich alle einig, regelmässiges Händewaschen ist unerlässlich. Ob dafür die herkömmliche Seife nicht bereits ausreicht ist gegenwärtig ein Diskussionspunkt. Sicherlich erfüllt das Händewaschen mit einer herkömmlichen Seife die grundlegenden Hygienepunkte.

Wie ist antibakterielle Seife richtig anzuwenden?

Ob mit antibakterieller Seife oder einer normalen Seife, das Händewaschen gehört zu unserem Alltag dazu. Um uns möglichst von allen Krankheitserregern zu befreien sollten wir folgende Punkte beachten.

  1. Hände anfeuchten
  2. Seife gründlich verteilen
  3. Handinnenflächen und den Handrücken richtig schrubben
  4. Dabei die Finger ineinander flechten
  5. Zwischenräume, sowie Fingernägel nicht vergessen
  6. Mindestens 20 Sekunden Zeit nehmen
  7. Hände trocknen

Wenn du deine Hände in öffentlichen Toiletten wäscht, raten wir dir den Wasserhahn danach mit dem Ellbogen abzustellen, sofern das möglich ist. Ansonsten hast du bereits schon neue Krankheitserreger auf deinen Händen.

Was kostet antibakterielle Seife?

Antibakterielle Seife ist bereits ab 1 Euro erhältlich. Antibakterielle Seifen, welche nur aus Naturprodukten bestehen können bis zu 20 Euro kosten. Mit herkömmlichen Seifen verglichen sind sie daher ein wenig teurer.

Wo kann ich antibakterielle Seife kaufen?

Antibakterielle Seifen ist in vielen Läden erhältlich. Sicherlich kannst du in Apotheken, sowie in den Drogeriemärkten diese Seifenart kaufen. Falls du deine antibakterielle Seife lieber in Onlineshops kaufst, ist das zum Beispiel auf den folgenden Seiten möglich:

  • Amazon.de
  • Ebay.de

Antibakterielle Seifen kannst du auch online beim Drogeriemarkt deiner Wahle bestellen.

Welche Alternativen gibt es zu antibakterieller Seife?

Du kannst deine Hände ganz banal nur mit Wasser reinigen oder mit der herkömmlichen Seife. Eine weitere Alternative sind zum Beispiel Desinfektionsmittel. Wir möchten dir hier die Unterschiede verdeutlichen:

Alternative Beschreibung
Nur Wasser Auch mit Wasser lassen sich bereits einige Erreger, sowie Schmutz abwaschen. Dies sollte jedoch nur eine Alternative sein, wenn du keine Seife zur Hand hast.
Normale Seife Herkömmliche Seife reicht zur Reinigung der Hände durchaus aus. Entscheidender als die Seifenart ist das richtige Händewaschen.
Desinfektionsmittel Sind meist in kleinen Fläschchen für unterwegs erhältlich und im diesen Bereich auch empfehlenswert. Sie ersetzten das Händewaschen nicht, können aber die Hygiene unterstützen, denn fliessendes Wasser ist nicht immer greifbar.

Entscheidung: Welche Arten von antibakterieller Seife gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen drei verschiedenen Arten der antibakteriellen Seife:

  • Antibakterielle Seife als Seifenblock
  • Antibakterielle Flüssigseife
  • Antibakterielle Seife mit Duft

Jeder dieser Seifenarten eignet sich für eine optimale Handhygiene. Für welche du dich schlussendlich entscheidest, ist eher eine Geschmacksache. Um dir die Entscheidung jedoch zu erleichtern, haben wir die wichtigsten Punkte im folgenden Abschnitt genauer erläutert.

Was zeichnet antibakterielle Seife als Seifenblock aus und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Zur Herstellung von Festseife werden pflanzliche oder tierische Fette genutzt. Dies kann zum Beispiel Kokosfett oder Olivenfett sein.

Ob Flüssigseife oder Festseife hautverträglicher ist, darüber ist man sich uneinig. Jedoch wird Menschen mit trockener Haut eher zu Festseife geraten, da diese meist weniger der chemischen Wirkstoffe enthält. Die Festseife verfügt ausserdem über eine milde rückfettende Wirkung, darum wird die Haut weniger ausgetrocknet.

Wichtig ist bei der Anwendung von einem antibakteriellen Seifenblock, dass diese nach dem Gebrauch am besten in einen löchrigen Seifenspender zurück gelegt wird. Durch die Löcher im Seifenbehälter kann die Seife wieder trocknen. Durch das Trocknen bleibt sie schonmal optisch ansprechender und wird nicht so schnell aufgebraucht. Diese Seifenart ist primär für den privaten Haushalt zu empfehlen, denn so bleiben die Vorbenutzer des Seifenblocks in der Familie.

Vorteile
  • Trocknet die Haut weniger aus
  • Weniger Plastik bei der Verpackung
  • Weniger chemische Inhaltsstoffe
Nachteile
  • Wirkt schnell unansprechend
  • Vorbenutzer sind unbekannt
  • Behälter zwingend nötig

Was zeichnet eine antibakterielle Flüssigseife aus und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Flüssige Seife ist eine Emulsion, vereinfacht ausgedrückt eine reinigungserleichternde Substanz in flüssiger Form. Die Seife wird mit der Hilfe eines Pumpbehälters auf die Hände gegeben. Generell ist die Flüssigseife an den meisten Orten anzutreffen. Antibakterielle Flüssigseife ist wegen ihrer Einfachheit beliebt und kann mithilfe des Spenders sehr gut dosiert werden.

Mittlerweile gibt es sogar automatische Seifenspender. Sie enthalten einen Sensor, sobald man die Hände darunter hält wird Seife ausgegeben. Diese automatisierten Spender haben den Vorteil, dass das Anfassen des Seifenspenders entfällt. Den auf dem Seifenspender können sich ebenfalls Bakterien ansammeln.

Vorteile
  • Dosierungsmöglichkeit
  • Hygienisch
  • Grosse Auswahl an festen Behältern
Nachteile
  • Verpackung
  • Kann die Haut austrocknen
  • Meist mehr chemische Inhaltsstoffe

Was zeichnet antibakterielle Seife mit Duft aus und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Ob in flüssiger oder fester Form, beide Seifenarten sind mit verschiedenen Duften erhältlich. Die Duftnote der Seife hat natürlich keine Auswirkung auf die Hygiene der Hände. Die verschiedenen Düfte sorgen eher für ein wohltuendes Erlebnis. Gerade bei Kindern kann eine Seife mit einem feinen Duft für mehr Spass beim Händewaschen sorgen.

Folgende Düfte sind zum Beispiel erhältlich:

  • Aloe Vera
  • Grüner Apfel
  • Lavendel
  • Waldfrüchte

Antibakterielle Seife ist natürlich noch mit weiteren Düften erhältlich.

Antibakterielle Seife kann aus natürlichen, sowie chemischen Inhaltsstoffen hergestellt werden.

Lavendel ist eine beliebte Balkonpflanze, welche auch als Heilpflanze eingesetzt wird.
(Bildquelle: unsplash.com / Janine Joles)

Vorteile
  • Spricht die Sinne an
  • Verschiedenste Düfte erhältlich
  • Für Kinder ein Anreiz
Nachteile
  • Kann teurer sein
  • Meist mehr chemische Inhaltsstoffe

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du antibakterielle Seife vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir aufzeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen antibakteriellen Seifen entscheiden kannst.

Anhand folgender Kriterien kannst du die verschiedenen Seifen miteinander vergleichen:

  • Inhaltsstoffe
  • Anwendungsbereiche
  • Hautverträglichkeit

Inhaltsstoffe

Bei diesem Punkt wollen wir dich auf die Inhaltsstoffe sensibilisieren, damit du das Produkt mit den wenigsten Schadstoffen kaufen kannst.

Wie bereits weiter oben erläutert enthalten die meisten antibakteriellen Seifen Triclosan. Triclosan ist sehr oft Bestandteil von Desinfektionsmitteln. Oftmals werden in Seifen auch billige Rohstoffe verarbeitet, was zum Beispiel Hautirritationen auslösen kann. Du solltest dich von den Verpackungen der Seifen nicht blenden lassen und das Hauptaugenmerk auf die natürliche Basis der Produkte legen.

Die wichtigsten Punkte haben wir für dich zusammengefasst.

Inhaltsstoffe Beschreibung
Industrielle Duftstoffe In Seifen können sowohl chemisch hergestellte Duftstoffe, sowie auch natürlich vorkommende Aromastoffe verwendet werden. Chemische Duftstoffe wie Diethylphthalat oder polyzyklische Moschus-Verbindungen gelten zum Beispiel als fragwürdig.
Farbstoffe Azofarbstoffe sind chemisch synthetisch hergestellte Farbstoffe. Sie gelten als besonders bedenklich und können Allergien verursachen.
Konserverierungsstoffe Besonders Flüssigseifen enthalten zur Haltbarkeit Konservierungsstoffe. Es gibt auch Naturseifen, welche keine Konservierungsstoffe enthalten.
Alkohole Alkohole werden als Konservierungsmittel, sowie als Lösungsmittel eingesetzt. In Seifen wird oft sogenannter vergällter Alkohol verwendet. Durch die Vergärung wird der Alkohol ungeniessbar und Steuern entfallen. Vergällter Alkohol kann die Haut austrocknen. Auf der Verpackung wird dies meist als Alcohol denat oder als SD Alcohol bezeichnet.

Anwendungsbereiche

Antibakterielle Seifen sind für verschieden Körperbereiche erhältlich. Hier ist natürlich in erster Linie wichtig, für was du die antibakterielle Seife einsetzen möchtest. Bedenke dass zum Beispiel dein Gesicht, sowie der Intimbereich empfindlicher sind und wähle die Seife daher besonders aufmerksam.

Du kannst auch antibakterielle Seifen als Allrounder Produkt kaufen, was zum Beispiel für eine Reise praktisch sein kann.

Hautverträglichkeit

Die Haut ist unser grösstes Organ und dient als Schutzmantel vor Umwelteinflüssen.

Die Haut hat einen leicht sauren pH-Wert von 5.5. Wasser hat einen pH-Wert von 7 und wird somit als neutral bezeichnet. Der pH-Wert ist wichtig für die Schutzbarriere der Haut. Die Aufgabe ist es alkalische Produkte zu neutralisieren und den Wachstum von Bakterien zu unterbinden.

Die richtige Pflege kann der Haut helfen den pH-Wert optimal zu halten. Daher empfehlen wir dir möglichst milde, naturbelassene antibakterielle Seifen, welche die Haut nicht unnötig reizt.

Wichtig ist es vielmehr die Hände richtig gründlich und mindestens 20 Sekunden zu waschen.

Die Haut ist gerade auch durch die vier Jahreszeiten enormen Bedienungen ausgestzt.
(Bildquelle: unsplash.com / Matthew Tkocz)

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema antibakterielle Seife

Verringert sich die Schweissbildung durch antibakterielle Seife?

Unser Körper scheidet über die Haut täglich ca. 2 Liter Wasser aus. Einige Menschen transpirieren stärker als andere und leiden darunter. Doch der Schweiss selbst ist wie wenige wissen geruchlos, da er aus 99 Prozent Wasser besteht.

Ein halbes Prozent ist Salz und der Rest enthält Harnstoff, Aminosäuren, Milchsäuren, Zucker, Fett und Eiweiss. Bei der Zersetzung auf den vorhandenen Bakterien der Haut kann es erst zu einem unangenehmen Geruch kommen.

Die Schweissbildung selbst kann durch die Seife nicht verringert werden. Antibakterielle Seife unterstütz jedoch die Bekämpfung der unerwünschten Bakterien, welche für einen unangenehmen Duft verantwortlich sind.

Hilft antibakterielle Seife im Kampf gegen Akne?

Akne ist eine Hauterkrankung welche sich durch die Entzündung der Talgdrüsen äussert. Die Reinigung der Haut mithilfe einer milden antibakteriellen Seife kann gegen Akne helfen.

Hierbei solltest du beachten dass die Seife dem pH-Wert der Haut entspricht und mild pflegt. Um die Haut nicht noch zusätzlichen Reizen auszusetzen empfehlen wir auf jeden Fall eine Seife aus natürlichen Rohstoffen.

Kann ich antibakterielle Seife selbst herstellen?

Antibakterielle Seife kann zuhause hergestellt werden und das sogar in fester und flüssiger Form. Die feste Form ist zur Eigenproduktion beliebter und werden oft auch als Geschenke genutzt.

Es gibt verschiedene Rezepturen für die Seifenherstellung zuhause. Als Inspiration für deine antibakterielle Seife haben wir für dich ein passendes Video gefunden. Hier wird die Herstellung Schritt für Schritt erläutert.

Kann antibakterielle Seife auch für Tiere genutzt werden?

Es gibt auch antibakterielle Seifen welche speziell auf Tiere ausgerichtet sind. Speziell sind sie daher, da Pflanzenöle verwendet werden, welche auf die Tiere und die Bedürfnisse ausgerichtet sind. Dies können folgende Anliegen umfassen:

  • Fellpflege
  • Gegen Parasiten
  • Gegen Milben
  • Gegen Zecken
  • Lindert den Juckreiz

Grundsätzlich kann auch eine milde antibakterielle Seife, welche Menschen für die empfindlichen Körperregionen verwenden für Tiere genutzt werden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

https://www.eucerin.de/beratung/die-haut-grundlagen/ph-wert-der-haut

http://www.keine-keime.de/hygiene-im-alltag.html

https://www.beobachter.ch/gesundheit/symptom/schwitzen-schweissausbruche

Warum kannst du mir vertrauen?

Frank Buchholz
Frank arbeitet als Saunmeister in diversen Unternehmen und gibt in seiner Freizeit auch Coachings und Workshops zum perfekten Saunaerlebnis. Er schreibt über alles rund um den Bereich Wellness und besitzt eine langjährige Erfahrung.